Kinderflohmarkt Hamburg vs. Berlin

Wisst ihr, womit ich mir die Wochenende so vertreibe? – Mit Kinderflohmärkten!

Kinder-Flohmarkt in Hamburg Sankt Georg

Foto: Kinder-Flohmarkt in Hamburg uploaded by Markus Merz

Morgen ist es wieder soweit. Wir fahren zu einem Kinderflohmarkt nach Norderstedt.
Diese Kinderflohmärkte sind eine feine Sache, aber irgendwie sind sie nicht Jungs-kompatibel. Da schlagen prügeln beissen zanken drängeln sich Massen von Menschen Frauen um Tische, die nur eine Nummer tragen. Ich muss mich morgen an der Nummer 68 anstellen.
Die Klamotten, die ich dabei raus suche, müssen drei Aufgaben erfüllen:

  • Sie müssen passen
  • Sie müssen hübsch sein
  • Die Mitbewohnerin muss sie auch hübsch finden

Jeder männliche Leser wird mir zustimmen, dass es beinahe unmöglich ist, alle drei Punkte auf einmal zu erfüllen, aber ich gebe mein Bestes.

Kinderflohmärkte sind echt fetzig, mein erster Kinderflohmarkt hat mich geschockt, kannte ich solche Massen-Panik-Verkäufe doch nur aus dem Fernsehen und vom Nintendo Wii Verkaufsstart bei Saturn (die Geschichte von meinem ersten Kinderflohmarkt ist auch schnell erzählt. In einem Kirchengemeindehaus, in dem es streng nach Oma/Opa roch gab es Berge von Klamotten und ich wusste damals noch nicht, was einen Body vom Pullover unterscheidet. Ich bin einfach raus und habe Kuchen gegessen).

Unsere Lieblings Flohmärkte rund ums Kind in Hamburg (unter „Shopping -> Babyflohmärkte -> hier“ gibt es eine sehr lange Liste) Webseite schreibt zum Flohmarkt am Sonntag:

… der rund um Norderstedt bekannte Kinderkleidermarkt Second Hits for Kids in der Sporthalle des Gymnasiums Harksheide statt. 200 Anbieter verkaufen gutes Gebrauchtes für Frühjahr und Sommer für Kinder bis Größe 176. Alle abgegebenen Waren werden nach Art und Größe sortiert, so dass für die Einkäufer eine möglichst gute Übersicht entsteht. Kleidung, Spielzeug, Bücher, kleinere Kindermöbel, Fahrräder etc., alles wird sortiert- so macht das Stöbern noch mehr Spaß!

Quelle: hamburg.kinder-stadt.de

Der Flohmarkt ist zu empfehlen. Da haben wir schon echt hammermässige Schnäppchen gemacht (darf man gar nicht erzählen). Es gibt jede Menge Kinderflohmärkte in Hamburg – wer schlau ist, geht zu denen am Stadtrand oder nach Eppendorf. Da sind die Sachen qualitativ besser und billiger. Die Muddies da sind nicht so auf das Geld angewiesen, die machen das eher zum Platzschaffen.

Das mache ich also morgen. Berge von Klamotten kaufen um anschliessend dabei zusehen, wie das Kind aus ihnen raus wächst.

In Berlin habe ich selbst sehr oft auf dem Flohmarkt verkauft. Eine großartige Zeit war das aber komplett ohne Kindersachen. Darum gibt es Punkte für Hamburg.

Kinderflohmarkt Hamburg vs. Berlin 5:0

3 comments

  1. Jet says:

    Heute zu Sven`s 11×3 tem Kinder-Geburtstag, lädt er zu einer Schnitzeljagd in den „Dorscht im Forst“, mit echten Schnitzel ( aus Fleisch nicht aus Papier ), später werden alle im Bollerwagen nach Hause gefahren.
    Beim Nachbar M.Müller wurde heute Nacht Matthis geboren, der spielt dann auch bald mit. Happy Birthday

  2. Alex says:

    Wie süss!
    Danke für das Bild im Artikel, da wird man als frischgebackener Papi ja richtig happy! :)
    Viel Spaß auf dem Kinderflohmarkt – für mich immer noch eine der besten Erfindungen, gerade im jungen Alter, da die Kinder in Windeseile aus allen Kleidern rauswachsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.