1000 Tage pop64.com

Das habe ich ja ganz verpasst.

Seit 1000 Tagen gibt es das Hamburg vs. Berlin Blog.

Alles begann mit diesem wahnsinns Eintrag am 25 Oktober 2004, so ähnlich sah das alte Blog aus.

Ich bin baff, hätte nie gedacht, dass ich mal so eine Zahl schaffe.
Alles nur, weil ich für ein Praktikum von Berlin nach Hamburg ging.

Jetzt sind es schon 1000 Tage.
Find ich gut, bin ein wenig stolz darauf und darauf trinke ich gleich ’nen Sekt und langweile so lange das Publikum mit Zahlen.

717 Beiträge seit 25.10.2004
1.410 Kommentare seit 26.1.2005, da gibt es, dank wechsel von Blogger.com zu selbst gehosteten WordPress Blog einen Bruch.
1.001 Tage online
0,72 Beiträge pro Tag
1,55 Kommentare pro Tag
511 Kommentierer

Was kann ich denn noch für Zahlen auffahren?
Mal sehen…
Nach „hubertus albers“ und „titten“ wird am Häufigsten gegoogelt.
Die meisten Besucher kamen, von Suchmaschinen abgesehen, von spreeblick.de und pearl-jam.de.
13% der Besucher sind nicht deutschsprachig.
Erstaunlicherweise ist diese komische Bist Du ein Berliner? Seite, die ich nie erwähnte und die hier so rumliegt, in der TopTen der Seiten.
Ganz oben natürlich das Titten-Tag.

Weiterhin gibt es keinen Gesamt-Punktestand, wer will schon aus 717 Artikel den Punktestand fischen und zusammenrechnen?
Da geht leider nix mit Datenbank, alles Handarbeit.

Das Template der Seite hat sich in den 1000 Tagen nur einmal gravierenden geändert.
Aber hier ist nix mit WordPress-Widget, alles Frickel-Bastel-Fummelarbeit und vollkommen nicht Stand der Technik, aber das ist mir egal.
Irgendwann wird das überarbeitet, das mache ich dann, wenn ich Lust dazu habe.

Ich wurde noch nie abgemahnt, hatte nur ein Einziges Mal einen Anruf auf der Nummer im Impressum und überhaupt ist das hier alles sehr stressfrei und hat Null Ärger gemacht.

Am Erstaunlichsten finde ich, dass es tatsächlich Leute gibt, die mich lesen.
Dass ich Menschen treffe, die mir sagen „ach du bist das, ich lese dich“.
Stammleser, die jeden Morgen in mein Blog schauen und wissen wollen, ob es etwas neues hier gibt.
Leser, die sich aufregen über Hamburg oder Berlin, die sich nicht abschrecken lassen von Katzencontent, die meine Videos bei sevenload ansehen oder meine Fotos bei Flickr.
Das finde ich so wunderbar, das gibt es gar nicht und es erstaunt mich immer wieder.

Vielen Dank dafür.
Ich hoffe, ihr hattet Spaß in den letzten 1000 Tagen.

27 comments

  1. bosch says:

    Herzlichen Glückwunsch zu 1000 Tage Hamburg und Berlin aus der Ferne. Mach weiter so und …

    … möge es Dir gelingen in den nächsten 1000 Tagen endlich herauszufinden, dass Hamburg mindestens 1000 mal besser ist als Berlin.

  2. reef says:

    Natürlich lese ich dich ich und Spaß hatte ich auch dabei.
    Herzlichen Glückwunsch zu 1000 Tagen, wie mein Vorredner schon sagte: „Mach weiter so!“.

    Hab dich übrigens letztens – glaube ich – irgendwann gegen Mittag im Knuth gesehen, kann das sein?

  3. Eva says:

    Das hast du fein gemacht! Kriegst ein Leckerli! Dein Blog ist auf jeden Fall Nr. 1 was das Ablenkung-in-Examenszeit-ranking angeht….
    Lieben Gruß

  4. Kassiopaia says:

    Herzlichen Glückwunsch zu so langer Verweildauer im Bloguniversum. :)

    Glücklicherweise bin ich irgendwie auf deinen Blog gestoßen und nutze ihn, um mich eingängig über Hamburg zu informieren, da es mich ab September ebenfalls für ein Praktikum dorthin zieht. Also immer her mit den Ecken, gegen die Berlin nicht anstinken kann und mit denen, die mir Heimweh nach Berlin machen werden.^^

  5. Sonja says:

    Na toll. Da habe ich ja echt erschwerte Bedingungen einen Keks zu ergattern.
    Ich nehme dann statt dessen ein Stück Kuchen in dem Kaffee Unter den Linden, dass Dein Bloggfreund Bosch vor einiger Zeit so schmackhaft beschrieben hat.
    Das wäre dann so gegen den 17. August herum.
    Wenn die andere Schwester das lesen sollte, wird sie wahrscheinlich abflippen.

  6. Dein Name - Denk dir schnell einen aus. says:

    Habe ich das jetzt alles richtig gemacht, beim Ausfüllen des Formulars zum Hinterlassen eines Kommentars?

  7. Eva says:

    Sonja ist blöd, Sven ist blöd. Kommen beide nicht zu meiner Geburtstagsparty. Aber spießig Kuchen essen gehen! haha! So rein zufällig am 17. August und Bruderherz weiß noch nicht mal, warum ich ausflippen sollte! Naja, wäre nicht das erste Mal, dass du meinen Geburtstag vergisst.
    Katze ist auch hässlich. und blog ist doof. und eva beleidigt.

  8. Sonja says:

    Mhmmmm….
    Vorsicht mit den Beleidigungen kleine Schwester.
    Sonst esse ich ganz spießig Kuchen in Münster.
    Wie wäre es mit, juchu, Sonja kommt zu meinem Geburtstag.

  9. svensonsan says:

    Obwohl, lass das mal.

    Ich möchte gerne wissen, ob Besucher sich dafür interessiert, ob Sonja zu Evas Geburtstag kommt.
    Und das sie am 17 August ein Stück Kuchen in Hamburg essen wird.

    Liest das jemand?
    Oder überliest man das?

  10. Markus says:

    Etwa verspätet: Herzlichen Glückwunsch zu den Tausend Tagen!
    Als ich dein Startdatum las (25.10.2004), dachte ich gerade: „hoppla, der bloggt ja fast genau solange wie ich“. Dann hab ich kurz nachgerechnet (mein Startdatum war der 1.11.2004) und auf den letzten Drücker (wirklich um fünf vor zwölf) festgestellt, dass „Text & Blog“ genau heute seit 1000 Tagen im Netz steht.
    Danke also für die indirekte Erinnerung ans eigene Jubiläum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.