Home » Unentschieden » Facebook Dating, #rp18 Tag 1,

Facebook Dating, #rp18 Tag 1,

Facebook Dating

Zur Zeit findet die f8 statt, eine Facebook-Konferenz. Da werden immer die neuen, tollen Sachen vorgestellt und angekündigt. Dieses Mal dabei: Dating.

Ob das eine gute Idee ist? Will man sich mit den vielen Honks auf Facebook treffen? Aber wahrscheinlich geht das Feature durch die Decke, Sex sells, das klappt immer.

#rp18 Tag 1

Im Zug saß eine Frau, die am Laptop viel Zeug für irgendeine Democracy-Now (oder war es save? Hold? Vergessen) Bewegung erledigte. Sie war sehr motiviert und totale Excel Anfängerin. Faszinierend, was da alles gegoogelt wurde für Excel (ich kann das auch überhaupt nicht, aber ich weiß immerhin, dass man damit rechnen kann und nicht den Taschenrechner braucht).

Gerne hätte ich ihr gesagt, dass eine Sichtschutzfolie in der Bahn eine super Idee ist, besonders dann, wenn man mit Namen, privaten Daten und politischem Zeug hantiert. Aber ich wollte nicht der alte Sack sein, der klugscheissend um die Ecke kommt. Das muss jemand anderes machen.

Kauft euch solche Sichtschutzfolien für die Bahn. Sowas hat man heutzutage. Oder man arbeitet in der Bahn halt mal nicht am Laptop sondern am Handy.

Genug genörgelt.

Dann ins Hotel, dann in die Station, Sessions besucht und Leute getroffen. Es ist hier überall sehr voll. Wahnsinnig viele Leute hier. Session von knüwi verpasst, weil überfüllt. Inhalte schwanken zwischen „wir werden alle sterben!! und ‚oh, guck mal hier, voll das coole, neue Ding‘. Wie immer. Und es ist super. Heute war alles eher politisch und gut.

Viel Hach bei Ece Temelkuran (sie war toll. Super zu verstehen, eine geübte Rednerin, machte Spaß, ihr zuzuhören) und Ranga Yogeshwar. Bei Lobo gab es voll auf die Präsentations-Zwölf mit Slides wie diesem:

Best practice Slide

Dann war noch irgendwas mit Bundeswehr, die vor der Tür, auf der Straße der #rp18, irgendwas gemacht hat, einige waren sehr aufgeregt, hauptsächlich auf Twitter.

Berlin und Männer in Uniform, das wird nix, das kann nur schief gehen, es ist hier die falsche Zielgruppe. Ob es in anderen Ländern auch solchen Alarm gibt, wenn irgendwo Soldaten stehen? In Paris am Flughafen waren sehr viele, in Belgien gab es auch viele, ich verstehe die Aufregung nur in Teilen, aber morgen ist das alles bestimmt wieder vergessen.

Seifenblasen sensationell schlecht fotografiert.

Bin jetzt viel zu müde, habe vergessen zu Essen, trinke noch nen Absacker und falle dann ins Bett.

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.