Neun Dosen Stapelchips

Fürs Protokoll.

Mir wurde von A. offiziell zugetragen, doch bitte neun Dosen Stapelchips zu kaufen.

Nochmal, weil ich mich so sehr darüber amüsiere. Neun Dosen Stapelchips.

Wenn ich in vielen Jahren alt und matt auf dem Sofa liege und mir von meinem digital-bionischem Irgendwas mein eigenes Leben aus dem Blog vorlesen lasse, werde ich mich über diese kleine Anekdote sehr, wirklich sehr freuen.

Denn in der Hitliste der Themen, die das Zusammenleben stressen, stehen Chips ziemlich nahe bei Internet, Handy, nicht zugehört, Socken liegen gelassen oder sonstwie nicht aufgeräumt.

Danke für die Idee zum Kindergeburtstag, für die wir diese Dosen benötigen. Können wir nächstes Jahr gerne wieder so machen.

Heute Abend gibt es Chips.

Mobil veröffentlicht mit WordPress für Android

Älterer Beitrag

Warum ich nach drei Monaten vom selbst gehosteten owncloud wieder zu Dropbox gewechselt bin

Zeitstempel Schaukel 25.11.2013

Nächster Beitrag

Blog via Email lesen

E-Mail Adresse eingeben und per E-Mail neue Beiträge erhalten. Kann jederzeit abbestellt werden.

3 Gedanken zu “Neun Dosen Stapelchips”

  1. Neben Chips sollte nicht Stapel stehen. Chips sind der von der Natur vorgesehene Zustand von Kartoffeln.
    Daneben sind Stapelchips uniformes, gepresstes Kartoffelpürre.

  2. …die englischen Tyrrell’s Chips sind meiner Meinung nach einfach die besten, z.B. Geschmack Meersalz mit Essig, passt wunderbar zum Guiness…..

Kommentare sind geschlossen.