Die Sache mit den Banken 

Die Banken und ich, wie haben zur Zeit eine komplizierte Beziehung. Ich rege mich Mal eben ins Blog auf, dafür ist es ja da. 

Ich bin genervt obwohl ich so will ich so wenig von euch. 

Symbolbild Geld in Hamburg

Ich möchte ein halbwegs gutes Automatennetz fürs Bargeld, eine Visa Karte und ein Girokonto für das Gehalt, mit diversen Daueraufträgen und wenigen manuellen Überweisungen. 
Ich brauche die Filialen, bzw die Beratung nicht, ich will kein kontaktloses Bezahlen mit der Karte, ich will keinen Rabatt in irgendwelchen Shops. 

Eigentlich ein einfacher Fall, oder? 

Scheinbar nicht, denn in Hamburg ist das schwer geworden. 

Beispiel Sparda Bank Hamburg. 

Die haben in letzter Zeit Gebühren für die Bankkarte und für die Kreditkarte eingeführt. Warum sie immer noch von einem kostenlosen Konto schreiben, verstehe ich nicht, denn 10€/Jahr für die Bankkarte und 30€/Jahr für die Visakarte sind nicht kostenlos. 

Ausserdem haben sie in letzter Zeit diverse Filialen oder SB Standorte in Hamburg geschlossen. 

Bargeld ohne Automatengebühr ist für mich, im Osten von Hamburg, als Sparda Bank Hamburg Kunde ein Problem, mehr noch, es gibt kilometerweit keinen Automaten für die Sparda Bank. Den Quatsch mit Geld an der Penny Kasse abheben zähle ich nicht. 

Eigentlich könnte sich die Sparda Bank Hamburg in „Sparda Bank Hamburg Innenstadt“ umbenennen.

Beispiel Haspa. 

Kostet Gebühr, ich bekomme dafür Rabatt bei Hagenbeck, im Tierpark, kann Stiftung Warentest lesen und kann überall in der Stadt Geld abheben. Kostet mich aber 82 € / Jahr, zzgl 25 € / Jahr für die Kreditkarte.

Beispiel Visa Karte der Degussa Bank. 

Da gab es eine Firmenkreditkarten-Kooperation und ich konnte die Karte explizit für private Einkäufe nutzen. 

Die Degussa Bank schreibt jetzt aber, dass das alles vorbei sei und ich die Visa Karte nur noch und ausschließlich für geschäftliche Zwecke nutzen darf. 

Daran halte ich mich, denn da gibt es sonst im Fall der Fälle Probleme mit Haftung oder so, irgendwas war da. 

Kurz: die Degussa Bank ist auch raus. 

Die ebenfalls vorhandene Amex Karte ist ebenfalls ausschließlich für geschäftliche Zwecke gedacht. Das war aber noch nie anders und das ist gut so, dass alles auf Reise auf eine Karte läuft, weil Reisekostenabrechnung und co dadurch extrem beschleunigt wird. 

Alles doof. Ich brauche ein neues Konto mit halbwegs gutem Automatennetz und einer Visakarte für kleines Geld. 

Wo finde ich das? 

GLS Bank? Santander Bank? Postbank? Consorbank? ING Diba? 

Das Thema lässt sich extrem extrem extrem schlecht recherchieren, da alle jeweils nur die Banken auflisten, bei denen sie Provision bekommen. Großer Mist, funktioniert alles gar nicht im Internet. 

Ich bin genervt. War ich neulich schon einmal, jetzt wieder, es kostet Zeit, Geld und alles für nix, denn meine Ansprüche sind wahrlich minimal. 

Irre, wie schlecht es den Banken gehen muss. 

23 comments

  1. Alexander Bernhardt says:

    Consors, da bin ich als Zweitbank. Soweit erst Mal alles umsonst, Geld abheben überall (mit denen Kredit-Karte).

  2. Lena says:

    Ich bin ja ganz zufrieden mit der Commerzbank. Visa Karte kostet ein wenig extra und natürlich kostet das Abheben und Zahlen mit dieser im Ausland extra, aber für KK mit Auslandsbenutztung braucht man meiner Meinung nach eh eine extra Option.
    Aber Konto und EC-Karte sind kostenlos bei der CB und Geld abheben kann man überall bei der cashgroup (also Deutsche Bank, Hypovereinsbank, Postbank (also bei allen Postämtern!)), und damit komme ich überall an Geld.
    Mir gefällt vor allem deren Online Auftritt, also die Kontoverwaltung, sehr übersichtlich, organisiert und modern. Da könnte ich mich bei der DKB jedes mal drüber aufregen, sieht aus wie 2001.

    Viel Erfolg!

  3. Christian says:

    Bin seit vielen Jahren mit der ING Diba sehr zufrieden. Geld über Kreditkarte kostenlos überall (Sparkassen, Voba, DB, etc…), sehr gutes Online-Getöse. Kann ich wirklich nur empfehlen.

    • Dem möchte ich mich anschließen. Girokonto wie Hauskredit über die DiBa. Und da stimmt wirklich alles. Grade beim Hauskredit (vor 11 Jahren abgeschlossen und letztes Jahr die Anschlussfinanzierung gemacht) hat sich die Bank mehr als Kompetent gezeigt. Bei diversen Hotline Kontakten hab ich nie eine doofe oder falsche Antwort erhalten. Immer freundlich und schlau. So kenn ich das Personal bei der Ing DiBa.

      Und das man mit der Visa fast überall kostenlos Geld ziehen kann ist schon wirklich genial. Es gibt aber wohl Banken die Visa-Karten der DiBA (und anderer Direktbanken) sperren. Ex-Kunden-Schikane sozusagen.

      Und die Bank hat sich auch immer Seriös verhalten. Keine ungewollte Werbung, keine Überredungsversuche. Nix. Alles toll.

  4. Björn says:

    Ich bin vor ca. einem halben Jahr von der Berliner Sparkasse zu ING-DIBA gewechselt und habe es bisher nicht bereut. Kostenlose Kontoführung, gebührenfreie Bargeldabholung mit der VISA Card (überall wo VISA draufsteht) und nach dem dritten Gehaltseingang gab es noch 75 Euro obendrauf. Was will man noch mehr?

  5. Diba oder DKB könnten was für dich sein.
    Postbank ist zum Teil kostenlos (je nach Gehaltseingang). Falls es ein Gemeinschaftskonto ist, kostet allerdings die zweite Kreditkarte – was so nicht kommuniziert wird und mich (aus gegebenem Anlass) sehr ärgert.

  6. alex says:

    ich kann mich christian anschließen … bin seit vielen jahren bei der ING DIBA und zufrieden. kostet nichts, ec-karte und kreditkarte kostenlos, gute onlineverwaltung, mit der kreditkarte an ALLEN ec-automaten in EUROPA kostenlos bargeld verfügbar (mit der ec-karte auch bei penny oder rewe), einzahlungen gehen über degussa-filialen bzw. degussa-automaten, …

  7. alexrausf says:

    ich kann mich christian anschließen … bin seit vielen jahren bei der ING DIBA und zufrieden. kostet nichts, ec-karte und kreditkarte kostenlos, gute onlineverwaltung, mit der kreditkarte an ALLEN ec-automaten in EUROPA kostenlos bargeld verfügbar (mit der ec-karte auch bei penny oder rewe), einzahlungen gehen über degussa-filialen bzw. degussa-automaten, …

  8. Opa says:

    Eine der Direktbanken mit dem größten Netz Geldautomaten zu gratis ob geringen Gebühren würde ich empfehlen. Sparda ist dem Volksbankverbund angehängt, als bezüglich Geldautomaten auch sehr weit verbreitet. Soweit ich weiß sind alle Buchungen über Kreditkarten irgendwo oft versteckt Gebührenbelastet. Banken haben ein massives Kostenproblem vor allem beim Personal, was eigentlich nicht mehr in der Menge gebraucht wird, und mit der 0 Zins Politik.

    • Abheben mit Visa Karte war bei der Sparda auch mal kostenlos. Das klappt in der Regel sehr gut.
      Die Situation bzgl Automaten ist bei der Sparda Bank in Hamburg extrem mangelhaft. Von weit verbreitet kann da keine Rede sein

  9. Michael says:

    Und wenn man zu einem ganz einfachen im Guthaben geführten Konto und einem Anlagedepot auch noch sein Datenschutzrecht will, Recht auf informationelle Selbstbestimmung, dass allen per Grundgesetz verbietet persönliche Informationen zu erheben, es sei denn man stimmt zu, kann man gar keine Geschäfte mehr mit einer Bank machen. Kein Konto, kein Anlagedepot, damit keine Altersvorsorge. Wir leben halt im Überwachungsstaat.

  10. Ich says:

    Wenn man will, dass es läuft, muss man es selbst machen. Irgendjemand Interesse an einer Bank, Mischung aus Sven und Michael, kostenloses Girokonto, nur im Guthaben geführt, Bargeld weltweit an jedem teilnehmenden Laden (Tankstellen, Supermärkte…) für kleine Gebühr oder kostenlos wenn man was kauft, Überweisungen über Konto oder in Sekundenschnelle von teilnehmendem Laden zu teilnehmenden Laden mit Auszahlung gegen Passwort, Depot mit Pauschalkosten pro Trade, Karte von nicht-amerikanischer Firma (keine Daten in die USA), 100 % Datenschutz, absolutes Bankgeheimnis?

    Ich ärgere mich nämlich auch über Bankgebühren und die Banken überhaupt und wäre grade mal wieder in der Stimmung ein Fintech zu gründen, kann sowas nur nicht alleine.

  11. Ina says:

    Bin gerade (vor nem Jahr) von der Postbank zur ING-Diba gewechselt und alles ist toller. Bei der Postbank hat es sogar immer min. 3 Werktage gedauert wenn ich Geld überwiesen habe (also das Abbuchen ging sofort aber es kam erst später an), selbst wenn ich Geld vom Postbank-Sparkonto aufs Girokonto geschoben hab, min. 3 Werktage. Find ich ne Frechheit, sie stritten es natürlich ab. Ing-Diba ist sehr flott, selbst Auslandsüberweisungen über Nacht und an allen Geldautomaten ohne Gebühren Geld zubekommen ist ne sehr große Erleichterung. Die 100,- geschenkten Euro fürs Werben waren auch nett. Überschnitt sich mit dem Brief der Postbank mit den neuen Gebühren und Einschränkungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.