Hundekot – Ordnungswidrigkeiten und Bußgeld – Hamburg vs. Berlin

In Hamburg und Berlin gibt es Ordnungswidrigkeiten, die auch mit einem Bußgeld geandet werden können. Berlin hat dazu den Katalog der Ordnungswidrigkeiten. In Hamburg nennt sich das Bußgeldkatalog der hamburgischen Bezirksämter. Das ist jeweils ein Quell großer Freude. Selten liest man derart unlogisches und freut sich gleichzeitig über zahlreiche Möglichkeiten der komplettsanierung der Berliner und Hamburger Stadtkasse.

Foto: Guessed in the Guess Where Berlin Group by emolas the great! by epha

Das wird wohl eine Serie. Los geht es mit dem Knaller:

Nicht unverzügliches Beseitigen von Hundekot, § 6 Abs. 3 i.V.m. § 7 Abs. 1 Satz 2 kostet in Berlin harmlose 15 bis 20 €
Unfassbar, wieviel Geld Berlin hier verdienen kann. In Berlin gibt es 100.000 – 130.000 Hunde in der Stadt (Quelle: Hundekot Hamburg vs. Berlin), die am Tag zweimal raus müssen und Gassi gehen.
260.000 Hunde x 15 € = 3.900.000 € Bußgeld am Tag.
PRO TAG. Muss man sich mal vorstellen. Demnach scheissen die Berliner Hunde im Jahr 1.423.500.000 € Bußgelder auf den Damm. EINE MILLIARDE EURO. Verrückt. Was für ein nutzloses Bußgeld. Unglaublich. Selten lag so viel Geld auf der Strasse wie hier.

In Hamburg hingegen wird bezüglich Hundekot etwas mehr auf die Kacke gehauen.

Nichtaufnahme und Nichtentsorgung des Kotes, § 27 Absatz 1 Nr. 3 HundeG, Verstoß gegen § 20 HundeG kostet in Hamburg 50 bis 200 Euro.
Mal sehen. In Hamburg leben 40.000 Hunde, die müssen auch zweimal raus zum Gassi gehen, das macht dann,
40.000 Hunde x 50 € = 2.000.000 Euro am Tag. Damit kann man auch einen Haushalt sanieren, allerdings gibt es nur 730.000.000 € im Jahr. Heutzutage ist alles unter einer Milliarde Pillepalle, daher geht dieser Punkt ganz klar an Berlin.

Hundekot – Ordnungswidrigkeiten und Bußgeld – Hamburg vs. Berlin 730.000.000 : 1.423.500.000

4 comments

  1. gerda says:

    Schon entwürdigend, als Sklave seines Hundes den Kot aufheben zu müssen…

    Aber eben: nur noch einige wenige afrikanische Frauen wissen, was menschlicher Stolz ist…

    Die Europäer sind schon längst nur noch Pöbel und Sklaven… (von Hunden et al.)

  2. Martin says:

    Deine Rechnung geht nicht ganz auf, bzw. gleicht sich nicht.
    Für Berlin rechnest Du bei 130.000 Hunden und 2 Gassigängen pro Tag 260.000 x 15 EUR x 365 Tage = 1.423.500.000

    In Deiner Hamburger Rechnung gehen die Hunde scheinbar nur einmal am Tag Gassi. ;)

    Wenn die Hunde in Hamburg auch zweimal am Tag gehen, liegt Hamburg mit knapp 40 Mio. EUR Mehreinnahmen vorne.

    Kacke, was?! ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.