Felsen-Flausch (mit #Hach-Einschluss) und der Internetstein

Erinnert ihr euch? Neulich stand im Internet etwas zur Größe von Pornowebseiten. Ein Artikel voller unfassbarer Zahlen, nachzulesen auf Just how big are porn sites?. Das Fazit dort war: Ja, ein Großteil des Internet besteht aus Porn.

Lustig, dass das sogar auf Helgoland funktioniert, wenn Internetfuzzies am Strand spazieren gehen.

Sehr entspannte Sache diese Düne auf Helgoland, kann ich extrem empfehlen. Es gibt Robben, feinsten Sand und sehr viele Steine. Wirklich viele Steine. Ich suchte unschuldig nach einem Hühnergott, wie jedes Mal am Strand. Und ich fand das da:

Der Internetstein

Was für ein Spaß. Selten so einen tollen Stein gefunden.
Ob das ein Stempel, ein Stein-Pe-nis oder ein Joystick ist, bleibt ihre Fantasie überlassen.

Das war aber noch nicht alles.

Die Düne auf Helgoland hat noch mehr zu bieten. Hier gibt es Steine mit natürlich entstandenem „Ach-wie-süß-ist-das-knuddellig-Flausch-haben-will“. Der Humor des Universums ist bewundernswert. Wenn Erosion, Wind und Wasser Jahrhundertelang an einem Stein herumwittern, kann so etwas entstehen:

Flausch-Felsen

Niedlich, oder? Sieht aus wie eine Robbe oder so. Es ist auf jeden Fall freundlich und wir Menschen sind bekanntlich VÖLLIG machtlos bei Dingen, in die unser Hirn ein Auge rein interpretiert.

Das Eis im Dünen-Café ist auch toll, falls sie jemals hierher kommen sollten.

Helgoland. Immer wieder eine Reise wert. Hatte ich schon erwähnt, oder?

p.s.: Erzählen sie mitreisenden Kindern NICHT, dass sie nach Steinen mit einem Loch suchen. Das macht Sinn und Spaß, wenn es nur vereinzelt Steine am Strand gibt. Wenn aber ca. 300 Millionen Steine im Weg des Kindes liegen bekommt der Spaß irgendwann ein Loch.

Entweder kommt das Kind nicht weiter, da es, Überraschung, einen Stein (und noch einen, und noch einen, und da ist auch noch einer, und da erst, guck mal, noch ein Stein, und noch ein Stein, und ein großer Stein, ein kleiner Stein, ein GUCKMAL Stein, ein Stein für Mama, ein noch-kein-Loch-Stein, ein Kreide-Stein, ein flacher Stein, ein dicker Stein, ein roter Stein, ein grauer Stein, ein gelber Stein, eine Muschel) gefunden hat, oder ihre Tasche (bei mir der Fall) ist anschließend so voll mit Steinen, dass sie mit Rücken zu tun haben.

Notiz:
Ich bin im Aparthotel Klassik Helgoland zu Besuch. Im Rahmen einer Blogger-Tour übernachten wir hier kostenlos und genießen die Insel. Danke.

4 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.