Samsung Ace 2. Neues Handy. Neuer Versuch.

Das Sony Xperia P Handy war nix.

Falls ihr überlegt, euch dieses Handy zu kaufen: lasst es. Damit wird man nicht glücklich. Das Teil hat ein sensationelles Display aber das war es dann auch schon.

Der Akku ist desaströs schlecht.
Das Handy liegt komisch in der Hand und nach Update auf die Android-Version ICS wird das Gerät irgendwie langsamer, der Empfang schlechter, selbst die Akkulaufzeit wird nochmal schlechter.

Ganz klar KEINE Kaufempfehlung.

Stattdessen habe ich mir das Samsung Ace 2 gekauft. Für nur 220 Euro nicht nur preiswerter sondern insgesamt ein besseres Handy.

Der Akku hält deutlich länger und vor allem liegt das Handy deutlich besser in der Hand. Dramatisch viel besser. Wenn man beide Geräte direkt vergleicht, wird das schnell klar.

Aber das Ace 2 Handy hat andere Krankheiten, die die ich zum Glück abstellen kann.

Nach dem ersten Einschalten sind zig unnütze Widgets auf dem Gerät voreingestellt. Ich fühlte mich an billige Laptops erinnert, auf denen auch jede Menge Bloatware vorinstalliert ist.
Irgenwelche game- und sozial Hubs, Yahoo-Finanzen und News Widgets die kein Mensch haben will, die Samsung aber Umsatz bescheren.
Das nervt, kann aber geändert werden.

Witziges Detail: einige Kolleginnen haben auch das Ace 2 und waren ZUTIEFST erstaunt, dass man die Widgets einfach entfernen kann. Der normale User ändert das eben nicht und Samsung verdient sich dumm und dämlich daran.

Auch völlig beknackt ist dieses Tochwiz. Wer hat sich das ausgedacht? Damit kann ich die Apps nur von Hand sortieren aber nicht alphabetisch oder sonstwie. Mit dem Go Launcher ist das aber kein Problem mehr.

Sonst ist alles fein. Das Handy ist schnell, macht HD-Videos, die Fotos sind ok, ich kann Geocaching spielen, der Empfang im Congstar Netz ist sehr gut, funktioniert alles, mehr brauche ich nicht.

Falls ihr ein normales, brauchbares und preiswertes Handy sucht: das Ace 2 sollte alles können, was Mensch mit einem Handy machen will. Wer noch andere Ansprüche an sein Handy hat, der kann sich hier Beratung einholen. Durch eine umfangreiche Beratung umgeht man nämlich, dass man ein Telefon mit Funktionen und Zusatzlasten kauft, die man gar nicht haben will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.