Rauchen und Nichtrauchen – Hamburg vs. Berlin

Seit 31.8.2010 rauche ich nicht mehr.

Hatte ich das schon erwähnt?

cigarette
Foto: cigarette by SuperFantastic

Ich war so frei, mit diesem Artikel einige Monate zu warten um nicht vollkommen bescheuert dazustehen. Bislang bin ich trocken, sozusagen und kann fleissig rechnen:

Seitdem ich in Hamburg wohne, habe ich ca. 31.000 Zigaretten geraucht.
Das hat mein Budget mit über 6.500 EURO belastet.

In der Berliner zeit habe ich ca. 75.000 Zigaretten geraucht.
Das hat mich 11.400 EURO gekostet.

Ich Idiot. Meine Fresse.

In unserem Familienurlaub in Deutschland, wir waren zum Camping auf dem Darß mit Kind und Kegel, habe ich einfach aufgehört mit dem Rauchen. Wir hatten uns das zusammen vorgenommen und dank der Mitbewohnerin rauche ich jetzt nicht mehr.

Ich habe anstatt zu rauchen Sandburgen gebaut, das hat sehr geholfen. Die ersten Tage waren tatsächlich scheisse, hätte ich nicht gedacht, aber klar, es dann doch. Kaugummies waren toll, habe ich Kiloweise gegessen.

Faszinierend, dass ein Kommentar auf Facebook mir in Momenten des „ach, jetzt eine Kippe, wäre schon geil“ sehr, sehr, sehr, sehr, geholfen hat.

screenshot Kommentar auf Facebook
Quelle: eine Woche lang … auf facebook

Dieser kleine Satz hat mir ca. drei Millionen mal geholfen, nicht zu rauchen. Das frage ich mich jetzt auch immer, wenn ein nach Schweinearsch Mülleimer Kotze Faule Eier Rauch stinkender Mensch in der Bahn neben mir steht.

Verrückt, dieses Internet.

Inzwischen, fünf Monate später, denke ich so gut wie gar nicht mehr an Zigaretten. Das ist faszinierend. Ich habe sehr viel geraucht. Ständig, jederzeit und plötzlich geht es ohne.

Die auffälligste Änderung war, dass ständig Geld im Portemonnaie bleibt. Das hat mich am meisten überrascht. Das verfresse ich zur Zeit. Einmal mehr Essen gehen, ich geniesse das sehr.

Eine der wenigen Sachen auf 2010, auf die ich wirklich stolz bin. Nach 18 Jahren mit dem Rauchen aufgehört. Endlich. Das ist toll.

Rauchen – Hamburg vs. Berlin 75.000 : 31.000

4 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.