Geld gefunden.

Ich gehe Richtung Mittagessen und sehe einen Pfennig im Schnee. Im Gegensatz zu allen anderen, die laut Fußabdrücken bislang an dem Pfennig vorbei liefen, hebe ich den natürlich auf.

Sehe dann noch einen. Da drüben. Und da, zehn Pfennig! Boah. Noch mehr, im Schnee, etwas mit dem Schuh zur Seite schieben und noch einer. Und zwei Pfennig. Und noch einer. Und ….

Fünf Minuten und eine schneebefreiten Fläche später habe ich das da zusammen gefunden.

image

Toll oder?

Ich habe euren Jahresvorrat an Glückspfennigen gefunden. 

(Zu DM Zeiten habe ich nie so viele Münzen auf einmal gefunden)

Älterer Beitrag

Notiz an mich selbst: DVB-T Empfänger zum Aufnehmen

Küchenbrand Hamburg vs Berlin

Nächster Beitrag

Blog via Email lesen

E-Mail Adresse eingeben und per E-Mail neue Beiträge erhalten. Kann jederzeit abbestellt werden.

2 Gedanken zu “Geld gefunden.”

  1. Witzig und zur heitigen Zeit wohl eher selten, noch Pfennige zu finden. Bei so vielen Pfennigen haste wahrscheinlich Glück fürs ganze Jahr :)

    Grüße Beate

  2. Ui lang lang ist es her. Aber wer den Pfennig nicht Ehrt ist des Talers nicht wert….

    Wenn Du das öfter machst. Bei der Landesbank kannste das evtl. Noch in eine gültige Währung tauschen….

Kommentare sind geschlossen.