Internet! Google Maps! Satellitenbilder! Fußballstadien! Fußball!

Kind 1 ist zur Zeit wirklich sehr interessiert an Fußball. Sie erinnern sich an die Sache mit den Penny-Fußballstickern von neulich? Genau. Fußball bleibt ein beliebtes Thema bei uns.

Neulich saßen wir am Abend zusammen auf dem Sofa und haben uns in Google Maps die Fußballstadien in Deutschland angesehen. Das kann man machen, das funktioniert sogar erstaunlich gut, beinahe alle Stadien lassen sich schnell finden und auch in Streetview betrachten.

Kind 1 wollte natürlich ein Stadion mit einem Spiel sehen und erstaunlicherweise war das ein Problem.

Es finden sich viele spannende Details, wenn man die Fußballstadien von oben betrachtet (z.B. die zwölf Fußplätze um das Olympiastadion in Berlin, das Schachbrettmusterfeld und ein Jugendfußballspiel in Frankfurt, die Baustelle in Mönchengladbach oder das merkwürdige 3D Modell in Leipzig) aber nirgendwo sieht man ein Spiel.

Das findet ein fußballbegeistertes Kind natürlich doof, denn was nützt das Wissen Welt, wenn man da kein Spiel sehen kann?

Glücklicherweise gibt es eine erwähnenswerte Ausnahme.

SGL Arena - Google Maps

In Augsburg sieht man ein Spiel.

Wobei Kind 1 hier zu recht anmerkte, dass da doch viel zu viele Spieler auf dem Platz seien. Kurz in Google Earth nachgesehen, von wann die Aufnahmen sind und siehe da, sie sind vom 8.5.2011. Wie ich jetzt weiß, ist das der Tag, an dem Augsburg den Aufstieg in die erste Liga schaffte.

Was man da oben im Satellitenbild sieht, kann man sich hier oder hier im Video ansehen und das war ziemlich erstaunlich für Kind 1, immerhin schütten die sich da jede Menge Bier über den Kopf (eine völlig absurde Vorstellung für einen Fünfjährigen) und springen nach dem Tor alle auf einen Haufen („tut das dem nicht weh?“).

Tolle Sache, dieses Internet.

Danke für Ihre Aufmerksamkeit.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.