Stirnlappenbasilisk, schlafend 

Wenn man am Abend spät (spät heisst hier: die Zeit nach dem Abendessen, wenn die Kinder zwischen total überdreht und total müde toben) in ein Dschungelhaus geht, sieht man jede Menge Getier mit geschlossenen Augen. 

Das war mir neu, denn normalerweise sind wir tagsüber im Zoo und da sind die alle wach. 

Neulich aber hatten die alle ihre Augen geschlossen und sahen aus, als ob sie schlafen. 

Wusste ich gar nicht, aber offensichtlich machen Reptilien auch Nickerchen. Sehr sympathisch. 

Hier exemplarisch ein Stirnlappenbasilisk vor Türklinke. 

Reptilien Nickerchen

Wieder etwas gelernt. 

Ansonsten alles wie gehabt. 

Mit den zwei Krachmachern werden wir im Urlaub immer Urlaubsreifer, aber die Sauna half, zumindest die Kälte als weniger schlimm zu empfinden. Es ist doch frisch an der Ostsee im März. 

Die Dame des Hauses hatte Recht. Eine Strandmuschel einzupacken war eine bekloppte Idee. 

5 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.