Safari für Windows – Ich nenne ihn liebevoll Wafari

So ein Scheiß, was haben die sich dabei gedacht?

Safari for Windows XP or Vista kannste dir runterladen und teilhaben am Browserkrg 2.0.
Auf digg wird das dann als browserwr 2.0 auftauchen, früher oder später, kann sich nur um Tage handeln.

Die Beta des Wafari (war: Safari) habe ich mir gleich installiert und erfreulicherweise sieht das Blog hier gut aus, die Seite, die ich gerade baue sieht leider, ich sag mal, suboptimal darin aus.

Als ob es nicht bereits genügend Probleme mit Browsern gibt, nein, Onkel Steve bringt den Wafari (war: Safari) raus und bereitet allen Web- Frontend- developern- wasweißichwiediesichallenennen eine riesengroße Freude.

Danke Steve, dafür werde ich nie wieder mit dir reden. Beruht auf Gegenseitigkeit, bislang hast du auch noch nicht mit mir gesprochen.

Wafari (war: Safari) für Windows, ehrlich, sowas von unnütz, wie Fußpilz vom Hodensack bis zur Eichel.
Schlimm ist das.

16 comments

  1. Wo ist denn das Problem? Jetzt kann auch jeder Webentwickler, der mit Windows arbeitet seine Seiten mit Safari testen ohne sich deswegen gleich einen Mac kaufen zu müssen… Und mit Safari musste man doch vorher schon testen, wenn es denn auf dem Mac laufen sollte, oder nicht?

  2. Habe ich das richtig verstanden? So lange Safari Mac-only war hast Du ihn ignoriert, jetzt aber, wenn er unter Windows verfügbar ist siehst Du Dich gezwungen den auch zu berücksichtigen? Na dann hat Apple damit doch schon was erreicht für die Mac-User :)

  3. Sven says:

    Für mich persönlich stimmt das. Ich benutze Safari nie.
    Ausser zum Testen von Seiten, über VNC mit dem Testrechner.
    Ich will Safari nicht und ich betrachte Safari als Randgruppe.
    Im ersten Test sahen sehr viele Seiten echt blöde aus.
    Wenn die Verbreitung jetzt doch an die 10% rankommt, dann muss ja anfangen sich ernsthaft um Safari zu kümmern und nicht nur, weil Chef oder Kunde am Mac sitzt.
    Aber wie gesagt, das ist nur meine persönliche Einstellung.

  4. bosch says:

    Ich habe ihn auch gleich installliert – er läuft aber gar nicht bei mir. Ist sofort nach dem Starten tot.

    Ob das ein Zeichen ist? Sollte ich niemals ganz auf Mac umsteigen?

  5. Sven says:

    Bei mir funktioniert er soweit, dass ich ihn starten kann und mir webseiten anschauen kann.

    Die Seiten sehen dann aber meistens komisch aus. Bei Heise.de zeigt er große Teile des Textes nicht an, warum auch immer.

    Blöder Browser, kann ihn nicht leiden und ich hoffe, dass er sich nicht durchsetzen wird.

  6. @Bosch: naja, Beta ist halt Beta ;) Wobei er bei mir unter XP problemlos läuft bis auf…

    @Sven: die Windows-Version hat noch einige Darstellungsfehler bei diversen Seiten, die Mac-Version hat die z.B. bei Heise nicht. Liegt wohl auch daran, dass es unterschiedliche Builds (Windows: 522.11.3, Mac: 522.11) und wohl auch verschiedene Webkit-Versionen sind… aber wie schon geschrieben: ist halt Beta. Und was das durchsetzen angeht: die Gesamtverbreitung von Safari deutet durchaus darauf hin, dass fast alle Mac OS X Nutzer Safari verwenden – also so ganz kann das mit dem „nicht durchsetzen“ nicht mehr klappen ;)

  7. Pingback: Dobschats Weblog
  8. MUH says:

    Hmh hab den Safari mal angetestet , muss sagen er lädt deutlich schneller als FF und Co aber er scheißt desöfteren ab , bei einigen Foren kommt immer so ne nervige Warnung .. und es fehlt ne ordentliche Plugin interation etc … zuwenig Einstellungen hat er auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.