Brasils. Neues vom Sport.

In diesem Artikel geht es um Rücken, die Generation C64 und Sport. Ich trank, während ich dies tippte, diverse Sportbiere. Eventuell aufgetretenen Fehler bitte ich zu entschuldigen.

Ich gehe einmal die Woche zum Sport. Der Rücken will es so und es ist super.

Seit einem Jahr gehe ich jeden Dienstag Abend beim Meiendorfer Sportverein zum Rücken Gesundheitssport.

Das ist, vereinfacht gesagt, ein einstündiges Aufwärmtraining. Dehnen, Körperspannung und insgesamt Beweglichkeit steigern stehen auf dem Programm.

In den abwechslungsreichen Stunden gibt es jedes mal einen anderen Fokus. Mal mit einem Stock, mal mit einem Ball, mal mit Hanteln, mal mit solchen Gewichtsmanschetten oder einfaches Zirkeltraining.

Es ist jedesmal super und es tut mir so unglaublich gut. Ich bin froh, dass ich da hingehe und zumindest meine Beweglichkeit in Form halte. Ach ja, nebenbei hilft es erstaunlich gut, die Rückenprobleme deutlich, also erheblich, zu minimieren.

Heute gab es etwas neues. Der MSV hat jetzt eine Kiste voll mit diesen Brasil Dingern.

Die sehen so aus.

image
Brasil Dingsis

Das sind so kleine, mit zweihundert und nochwas Gramm Sand gefüllte Plastikteile mit Noppen.

Und wissen Sie was? Die Dinger sind unglaublich gemein und gleichzeitig sensationell super.

Sie sind klein und leicht, aber wenn man damit Sport macht, soll man sie schütteln. Wie eine Rassel. Das macht Muskel in Gegenden, von denen ich bis dato nichts wusste und das werde ich morgen sicherlich in diversen Jammer-Tweets verkünden.

Diese Teile haben aber einen wundervollen Nebeneffekt.

Sie sind das perfekte Sportgerät für die Generation C64.

Erinnern Sie sich? Summer Games,  Decathlon, etc? Diese Spiele, in denen sie als Kind wie ein Wahnsinniger den Joystick hin und her bewegten?

Genau so sind diese Teile, allerdings heben Sie dabei die Beine hoch und zur Seite und was weiß ich und während sie in diversen AuaAuaAua Positionen, wie ein Käfer aufm Rücken, auf der Matte liegen, schütteln sie die Brasils, dass der Sand nur so schlackert.

Und wenn sie diese Dinger schütteln, dann ist es so wie damals, am C64. Ernsthaft, es ist genauso so.

Schneller, weiter, höher, noch einer, komm schon, aaaaaaaaaaaaaargh, ja, nein, aua, AuaAuaAua, ich sterbe, Ende, geht doch, gewonnen.

Ich kann Rückensport mit Brasils nur maximal empfehlen. Besonders dann, wenn es eben diese C64/Brasil Teile gibt.

Veröffentlicht mit WordPress für Android aus der U-Bahn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.