Social Media Week Hamburg. Anmerkungen Teil 2

Heute mit sehr durchwachsenen Vorträgen. Bitte nicht persönlich nehmen. Ich kritisiere gleich. 1. Vortrag. Social Media Monitoring. Ganz klar mein Fehler. Ich habe nicht aufgepasst und einen „Beginner“ – Vortrag besucht. Da hätte ich besser aufpassen müssen. Denn der Vortrag war ganz schwach. Für mich ohne jeglichen Mehrwert, ohne Drive, ohne Aha-Moment, ohne alles, gar … weiterlesen →

Re-publica 2010 Berlin – Tag drei

Jovelstefan hatte das Fernsehen in der Nacht nicht ausgeschaltet. Der brüllte um fünf Uhr immer noch vor sich hin und mein zarter Schlaf wurde empfindlich gestört. Ich bin inzwischen beim Mitbewohner als Frühaufsteher verschrien, komme ich doch mit vier Stunden Schlaf aus und sitze frisch geduscht nach dem Morgenkaffee und der Morgenkippe bereits vorm Rechner … weiterlesen →

Re-publica 2010 in Berlin dem Kind erklärt

Hallo Vorleserin, Hallo Kind. Papa ist gerade in Berlin. Berlin ist eine große, dreckige Stadt, in der alle Leute in Cafés sitzen, in ihr Laptop starren und so tun, als ob sie arbeiten. Seit gestern treffen sich die meisten dieser Internetfuzzies auf einem Kongress. Auf der Re:publica. Im Friedrichstadtpalast und in der Kalkscheune laufen 2500 … weiterlesen →

Eine Woche in Berlin – Nachlese

Ich sitze im Monbijou Park, in Mitte, mit einem Kaffee in der Hand und lasse die letzten sieben Tage Web 2.0 Expo & Barcamp Berlin sacken. Es war eine aufregende Berlinerwebweek (gratulation an Berlin Partners für diese Idee). Jede Menge Internetfuzzies aus der ganzen Welt waren in Berlin, haben sich vernetzt, ausgetauscht, kritisiert und konnten … weiterlesen →