Zwei Jahre Hamburg Berlin Blog

Kinder wie die Zeit vergeht. Eben noch als arbeitsloser, frisch studierter Webfuzzi im Prenzlauer Berg am kreativ Milchkaffee trinken und nun in Ottensen mit tollen Kunden, tollen Cafés, toller Gegend und Eimsbüttel mit der besten WG die ich jemals bewohnen durfte und es gibt sogar einen Laden mit kostenlosem Kickertisch um die Ecke. Perfekt was? …

weiterlesenZwei Jahre Hamburg Berlin Blog

Zwei Jahre Hamburg Berlin Blog




zweijahreblog

uploaded by svensonsan.

update: Blöd sowas, da schreibt man einen Artikel und drei Stunden später liest sich das wie Müll. Alter Schwede, besonders das Video, die Musik, geht gar nicht. Weg damit.

Kinder, wie die Zeit vergeht. Zwei Jahre bin ich schon in Hamburg und ebensolange schreibe ich in dieses Blog meinen Hamburg-Berlin Senf. Bin mal gespannt wie lange ich noch in Hamburg bleibe, am Donnerstag werde ich dazu wieder etwas schreiben.
Bis dahin ein paar total langweilige Zahlen die eh keinen Interessieren und gleich zwei Videos. Musste klicken, denn kommste zu den Videos.

weiterlesenZwei Jahre Hamburg Berlin Blog

Stulle Freitagscontent: Heute wieder mit ordentlich Schweinkram

screenshot eigenwerbung uploaded by svensonsan. Los geht’s mit dem elenden Singledasein. Als alter Internetflirtbörsen-Milchkaffee-Dater habe ich auch ein paar Fotos zwecks gnadenloser Selbstvermarktung ins Netz gestellt. Was normales, ohne Haut und dem Ding was zwischen den Knien baumelt. Was aber die anderen Kerle so online stellen, alter Schwede, da zieht es einem die Schuhe aus. …

weiterlesenStulle Freitagscontent: Heute wieder mit ordentlich Schweinkram

Imagefilm Hamburg vs. Berlin

update, ganz am Ende …
Das Hamburger Abendblatt berichtet heute, im Zuge des gerade stattfindenden Filmfest Hamburg, über einen neuen Imagefilm für die Hansestadt. Das liest sich so als ob es fast komplett aus einer Pressemitteilung der zuständigen Agentur abgeschrieben wurde, aber egal. Man feiert sich selbst und den Film ordentlich ab. Damit die Welt auch etwas davon hat und man zukünftig den Imagefilm auch per Google findet, schreibe ich ein paar Zeilen dazu, außerdem hat Berlin auch einen Imagefilm und ein Vergleich muss her.

Die Berliner sind so schlau den nicht bei einem Filmfest zu präsentieren, man stelle sich vor, die Berlinale beginnt mit so einem Agenturstreifen, alter Schwede, das wäre schon wieder lustig. Böse Kritiken würden folgen, alle regen sich auf, warum wurde für den Quatsch Geld ausgegeben, was hat das wieder gekostet, wie viele Minuten Ost-West sind im Film zu sehen, und so weiter.

Da sind die Hamburger entspannter.
Lassen den Film von jemanden aus München drehen der einen Hang zu slow motion hat.
Drei Minuten Hamburg, aber alles schön in Zeitlupe. Scheinbar bietet Hamburg nicht genügend Bildmaterial, da muss man die Drehzahl verringern. Es wird fleißig alles abgefeiert was man erwartet. Hafen, Stadion, Kiez, schöne Menschen. St. Pauli fehlt, dafür gibt es Astra Flaschen, aber so rumgedreht das man das schicke Logo nicht sieht. Ach ja, Autos, in dem Fall ein Mini-Cabrio, typisch für Hamburg, kommen auch vor. Ganz wahnsinnig witzig ist die Idee der Ballerina vor der Hafenkulisse, tanzende Containerkräne, puuuh, da muss man erstmal drauf kommen.
Über die Musik, naja, da bin ich lieber still, nicht so pralle.
Nach drei Minuten ist das Fisch, Hafen, Wasser Ding schon zu Ende.



Screenshot Imagefilm Berlin

uploaded by svensonsan
Zum Film bitte hier lang

Der Berliner Imagefilm ist etwas anders. Nicht das der toll wäre, ist halt auch nur von einer Agentur zusammengeklöppelte Standardware, aber die Berliner brauchen keine drei Minuten Zeitlupe, da wird ganz zackig ein Bauwerk nach dem anderen gezeigt, Museum hier, Reichstag dort, jedes Gebäude bekommt maximal zwei Sekunden. Dazu Spree-Strandbar Ding, tanzende Menschen, Konzerte, Marathon, ne Ische beim shoppen und dann ist das Ding nach etwas über einer Minute schon wieder vorbei. Sogar die Musik, eigentlich auch bekloppt, aber immerhin steigert sie sich und endet in einem fulminanten Abspann.

Hier gewinnt Berlin gegen das weichgespülte Zeitlupenmassaker aus Hamburg. Deutlich. Es gibt einfach mehr zum Zeigen in Berlin, da muss in Hamburg die Zeitlupe ran um den Clip auf drei Minuten zu strecken.

Daher, Imagefilm Hamburg vs. Berlin 1:3

update, den Film von Hamburg gibbet jetzt auch hier.
Musste klicken, denn kommt Hamburg …

weiterlesenImagefilm Hamburg vs. Berlin

Fahrplan HVV vs. BVG Teil 2

update: Die HVV Seite ist neu, dadurch hat sich der Link zu den Fahrplänen geändert. Besuchen Sie U/S/A/R-Plan, da werden Sie geholfen. Es ist immer wieder ein Elend. Der HVV schafft es einfach nicht. Unser neuer Azubi sucht auf der Webseite des HVV den Fahrplan/Netzplan, dit große Ding wo an den Haltestellen aushängt. Gar nicht …

weiterlesenFahrplan HVV vs. BVG Teil 2

Single Hamburg vs. Berlin

Couple by banlon1964. Das Singledasein ist Thema bei Parship, einer Datingklitsche mit Anspruch. Die haben eine nette, kleine Umfrage veröffentlicht und erklären uns was den Single in Hamburg vom Single in Berlin unterscheidet. Zusammengefasst haben das schon einige andere, aber ich muss natürlich auch meinen Senf dazu abgeben, muss man auch an, die Umfrage wartet …

weiterlesenSingle Hamburg vs. Berlin

Neues Video von Pearl Jam

… Pearl Jam is taking the lead, watching others in the rear view mirror … Als kleiner Pearl Jam Fan freue ich mir natürlich nen Horst über das erste Video der Band seit acht Jahren. Sie hatten wohl keine Lust auf den ganzen MTV-Dadddel-high-glossy-pop Kram, erst jetzt gibt wieder Futter für die Glotze. Aber das …

weiterlesenNeues Video von Pearl Jam

Konzert Hamburg vs. Berlin

Rhytmische Tanzveranstaltung geklaut bei misscaro. oder auch Vorfreude auf Metric in Hamburg vs. Pearl Jam in Berlin. Die Tickets für Pearl Jam sind heute gekommen, zwei wunderschöne Karten, sehen ganz hübsch aus soweit, machen keine Musik, liegen nur erwartungsvoll auf dem Tisch warten. Sie warten auf das Konzert in der Wuhlheide. Genau wie ich. Derweil …

weiterlesenKonzert Hamburg vs. Berlin

Google des Tages

google_screen uploaded by svensonsan. Das bringt es auf den Punkt, Platz 1 bei Google für „hamburg ist scheiße“. War doch gar nicht so gemeint, läuft alles ganz gut zur Zeit, kann nicht klagen, alles dufte und Hamburg ist gar nicht so richtig schlimm. Mit „Berlin ist scheiße“ werde ich gar nicht gefunden. Punkt für Hamburg, …

weiterlesenGoogle des Tages

Heidi und Günther Klum

Heidi Klum. Die hier ist nicht die Webseite von Heidi Klum sondern ein kleiner und unwichtiger Blogeintrag. Da einige Personen über die Feiertage wohl zu viel Zeit haben und versuchen Artikel mit Hinweis auf §12 BGB vom Netz nehmen zu lassen, siehe hierzu bei Werbeblogger vs Heidi / Günther Klum und Shopblogger vs Sozialgericht Bremen, …

weiterlesenHeidi und Günther Klum