Tag der offenen Türen an weiterbildenden Schulen. Samstag.

In der nächsten Zeit schauen wir uns etliche weiterführende Schulen an. Die machen jetzt, Mitte Januar, jeweils ihren Tag der offenen Tür und Anfang Februar folgt die Anmeldung.

Heute waren wir am Gymnasium Meiendorf und das war sehr nett. Die hatten da solche Scouts, die umherirrende Besucher wie uns quasi an die Hand nahmen. Es gab überraschend viel Essen im Gymnasium.

  • Im Spanisch-Raum gab es Tapas (lecker und gegen Spende).
  • Bei Mathe gab es Waffeln (für 1€, von Fünftklässlern gemacht, die mir viele Fragen beantworten konnten).
  • Bei Französisch gab es, Überraschung, Crêpes (verschiedene Varianten in süß, dazu auch herzhaft).
  • Auf dem Flur im Gebäude der Fünftklässler dann nochmal Waffeln.
  • Bei Englisch gab es Kuchen. Der war so wie jegliches Essen in England. Schwierig.
  • In der Aula dann nochmal vier Gelegenheiten mit Essen.

So viel Essen in der Schule hatte ich noch nie.

Abgesehen davon hatten wir sehr viel Spaß und ich habe viel gelernt.

Es gab BRENNENDE SEIFENBLASEN und jede Menge andere, tolle Sachen.

Kurz gelacht habe ich bei diesem Schild.

Samstag

Das war ein voller Samstag. Eingekauft, drölfzighundert Sachen erledigt, Tag der offenen Tür, Besuch bei Oma, nochmal eingekauft und und und.

Am Abend Handball WM 2018 gesehen. Handballregeln nachgelesen, wir sind keine Handball-Familie und kennen uns noch nicht aus.

Während des Spiels summte plötzlich meine Uhr und siehe da, heute habe ich über 14.000 Schritte gemacht.

Angeblich waren das über 10km, aber das kann nicht stimmen. Die Zahl der Schritte ist ok, aber die Strecke kann das Mi Band nicht so gut messen.

Älterer Beitrag

Auf den Punkt.

Newsletter. Playstation Erfolg und Effekt. Ins Büro schreiten.

Nächster Beitrag

Blog via Email lesen

E-Mail Adresse eingeben und per E-Mail neue Beiträge erhalten. Kann jederzeit abbestellt werden.

Schreibe einen Kommentar