McDonalds Currywurst

Als Hamburg-Berlin Experte muss ich mich selbstverständlich zur neuen Currywurst von McDonalds äußern. Hamburg als Ursprung der Hamburger, Berlin als Stiefmutter der Currywurst, da landet man schnell bei McDonalds. Das gehört bei mir dazu und Dank jahrzehntelanger Erfahrungen und unzähligen Imbiss-Besuchen in ganz Deutschland erlaube ich mir hier ein Urteil. Kurz: Die McDonalds Currywurst ist … weiterlesen →

Urlaubstagebuch. Tag 8. Samstag.

Foto: Osterfeuer 2012 in Herborn Eine meiner Schwestern zu Besuch. Kind glücklich. Schwester und Kind haben Spaß miteinander. Am Morgen im Garten wieder Fußball gespielt. Er wird immer besser und es wird erstaunlich anstrengend, dieses Gekicke im Garten. Er war vormittags alleine mit Oma und Opa unterwegs. Erst zur Gärtnerei und Kühe gucken, danach einkaufen … weiterlesen →

InterMett

Live von der re:mett 2011. Der Bäckerei ist das Mett ausgegangen. Die restliche 80 re:mett Teilnehmer steigen auf Käsebrötchen um. Aber das ist Berlin. Mett alle, Kaffee mittelgut, da kannste nix machen. Muss jetzt Mettreste aus den Zähnen pulen. Um 12 Uhr dann re:fill – lassen’se mal die Luft aus‘ Glas.

Kaninchenschlachten Hamburg vs. Berlin

In Ratekau (Kreis Ostholstein), das ist nicht in Hamburg oder Berlin sondern auf dem platten Land, wurde neulich auf der Cesar-Klein-Gemeinschaftsschule, in einer Steinzeit-Projektwoche Themenwoche, ein Kaninchen geschlachtet. „Super Aktion“ war mein erster Gedanke. Wieder einen Bezug zum Essen bekommen, etc. man kennt das ja. Mutig. Toll. Finde ich gut. Foto: Saddle of rabbit, lacquered … weiterlesen →

Der Hamburger kommt aus Hamburg

Jetzt wird auch auf ARTE behauptet, dass der Hamburger aus Hamburg und nicht aus Amerika kommt. Ihr kennt das ja bereits, schrob ich doch neulich erst in Hamburger vs. Berliner in New York City 1901 soll der Wirt des damaligen Bierhauses Heckel auf der Reeperbahn in Ermangelung anderer Speisen seinen hungrigen Gästen zu nächtlicher Stunde … weiterlesen →

Franzbrötchen Hamburg vs. Berlin

Ich konnte es neulich kaum glauben, aber beim Bäcker in Berlin lagen Franzbrötchen in der Auslage. Dafür liebe ich Berlin. Man importiert irgendwas, z.B. Tannzäpfle von den Schwaben, und tut so, als ob es schon immer dagewesen sei. Franzbrötchen in Berlin? Immerhin gibt es Franzbrötchen, die Tatsache an sich ist einen Punkt wert. Aber ab … weiterlesen →