Tutanchamun Hamburg vs. Nofretete Berlin

Ägyptische Wochen in Hamburg und Berlin.
In Hamburg ist vom 1.10. – 31.1.2010 eine Tutanchamun Ausstellung zu Gast. Tutanchamun – Sein Grab und seine Schätze, zu sehen in der Alten Oberpostdirektion am Stephansplatz, Dammtorwall 8.

Tut's sarcophagus gleams with gold

Foto: Tut’s sarcophagus gleams with gold uploaded by mharrsch

In Berlin gibt es seit dem dem 16. Oktober, nach 70 Jahren Abwesenheit, wieder die Nofretete im Neuen Museum Berlin zu sehen.

Hamburger und Berliner können sich zur Zeit in seltener Eintracht den Ägyptern hingeben. Da gibt es viel zu entdecken, lesen und lernen.

20090611_Berlin_IMG_4278

Foto: Altes Museum Berlin & Nofretete uploaded to Flickr by LuxTonnerre

Als Einstieg reicht mein Halbwissen mit: Tutanchamun ist der mit dem „Fluch des Pharao“ und über Nofretete liest man hier und da „the most beautiful woman in the world“ (sie hat aber wirklich eine hübsche Nase, oder?).

Bis Ende Januar laufen die Ägyptischen Wochen in Hamburg und Berlin noch. Danach steht Berlin mit der Nofretete allein da.

Die Austellung in Hamburg ist sicherlich kommerziel und nur mit Duplikate bestückt. Aber ansehen kann man sich das ja trotzdem.

Bis dahin gibt es Punkte.
In Hamburg kosten der Eintritt zu Tutanchamun mal eben 16€, in Berlin zahle ich im Neuen Museum 10€.

In Berlin sehe ich nicht nur Nofretete, sondern auch noch … fast 9000 Objekte dreier bedeutender Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin auf rund 8000 Quadratmeter Ausstellungsfläche auf vier Ebenen… (Quelle). In Hamburg sind die meisten Besucher bereits nach 90 Minuten durch die Austellung hindurch (Quelle)

Aus dem Bauch heraus gewinnt Nofretete. Klare Sache bei Jungs. Trotz aller Argumente gewinnt am Ende die mit der größeren Büste.
Tutanchamun Hamburg vs. Nofretete Berlin 43.789 : 2398

ps: Die Beiden waren irgendwie fast verwandt, zumindest aber verschwippschwagert.

Dorthin zieht er mit Nofretete, beide haben sechs Töchter, von denen die älteste, Merit-Aton, mit dem direkten Nachfolger Echnatons, Semenchkare, verheiratet ist, die drittälteste, Anch-es-en-pa-Aton mit Tutanchamun

Quelle: Nofretete – Die Geschichte einer Ikone

4 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.