Prima Klima Hamburg vs. Berlin

Der Deutsche Wetterdienst veröffentlichte am 15.4.08 umfangreiche Informationen in Sachen Regionales Klima in Deutschland. Da kommt auch eine Menge Hamburg und Berlin vor.

Vorweg:
Es wird wärmer in Deutschland. Aktuell mal wieder der wärmste April seit irgendwann, es ist zu warm und das wird so bleiben. Den Klimawandel live miterleben geht ganz einfach, einfach mal auf den Balkon gehen, da ist er dann.

Aber zurück zum Klima Hamburg und Berlin.

Berlin ist die wärmste Stadt in Deutschland und in Mecklenburg-Vorpommern scheint die Sonne am Längsten.

Punkte für den Osten.
Warum also an die Nordsee fahren, wenn man mehr Sonne an der Mecklenburgischen Seenplatte haben kann?

Da muss sich St. Peter-Ording warm anziehen, ich plane schon den Urlaub, ich will Sonne und muss nur nach Mecklenburg-Vorpommern fahren oder mache Urlaub auf der Sonneninsel Usedom.
Schon praktisch der Klimawandel.

Für die Freunde der Zahl:

Berlin

Jahresdurchschnittstemperatur in °C 9,1. Veränderung der Durchschnittstemperatur seit 1901 in °C +1,0. Durchschnittliche jährliche Niederschläge in l/m 2573. Mittlere jährliche Sonnenscheindauer in Stunden 1635.

Das Klima Berlins ist relativ kontinental geprägt und verhältnismäßig trocken. Durch den Wärmeinseleffekt der Stadt ist es insgesamt etwas wärmer als in den umliegenden Regionen.

Quelle: Klimawandel im Detail – Zahlen und Fakten zum Klima in Deutschland

Hamburg

Jahresdurchschnittstemperatur in °C 8,8. Veränderung der Durchschnittstemperatur seit 1901 in °C +1,2. Durchschnittliche jährliche Niederschläge in l/m 2750. Mittlere jährliche Sonnenscheindauer in Stunden 1507

Das Klima von Hamburg ist infolge der nahen Meere im Jahresgang relativ ausgeglichen. Durch den städtischen Wärmeinseleffekt ist es etwas milder als im Umland, was sich insbesondere bei den Minimumtemperaturen bemerkbar macht.

Quelle: Klimawandel im Detail – Zahlen und Fakten zum Klima in Deutschland

Was sie auch noch in ihrem Zahlenwust haben, ist eine Tabelle mit Trends des Niederschlags. Aber ich muss gestehen, ich blicke nicht, was die mir da sagen wollen.

Im Jahr hat Hamburg 13,8 – Berlin 5,7
Ich weiß leider nicht was sie da haben. Punkte? Liter? Prozentuale Abweichung von was? Ich weiß es nicht.

Egal. Das Klima in Hamburg und Berlin zusammengefasst:

Die Hansestadt hat es nicht so mit dem Wetter. Hier regnet es ständig und nach dem Regen stinkt es aus der Kanalisation nach Fisch. Insgesamt irgendwie suboptimal. Da lobe ich mir Berlin. Dort regnet es weniger, es ist wärmer, die Sonne scheint länger und der Temperaturanstieg ist nicht so stark.
Dafür stinkt es im Sommer immer heftig nach Hundescheisse.

Gehüpft wie gesprunge, sagt man dazu in Hessen.

Punkte für Usedom.

Prima Klima Hamburg vs. Berlin 13,8 : 5,7 – Usedom bekommt 400 Punkte.

5 comments

  1. Denyo says:

    Also wenn Du die Punkte schon nach %-JahresNiederschlagsTagen verteilst, dann gehören da Minuspunkte hin .. =)

    Also

    Hamburg vs Berlin -13,8:-5,7 .. oder so ähnlich

  2. Holger says:

    Bei der angebenen Quelle für Niederschläge finden sich:
    Berlin Durchschnittliche jährliche Niederschläge in l/m2 573;
    Hamburg Durchschnittliche jährliche Niederschläge in l/m2 750
    Das sind jeweils 2000 Liter weniger! Abschreiben ist ok, aber so viel Sorgfalt darf’s bei der Recherche schon sein.

  3. Ciossek says:

    Das Westallgäu (Bodenseegebiet) hat mehr als 2000 Sonnenstunden im Jahr und sit wärmer als Berlin oder Hamburg.
    Wenn aber am Bodensee in März schon 25°C herrschen, kann weiter östlich noch Schnee liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.