24.2.2018 Leichtathletik, Fußball, Tanzen, Design,

Leichtathletik Kind hatte heute, unter anderem, einen Leichtathletik-Wettkampf in der Alsterdorfer Sporthalle. Das war wieder eine ganz hervorragende Veranstaltung. Preiswerter Kaffee, Würstchen, eine Sitzbank, ausreichend Verpflegung, zwei Bücher im Rucksack und nur gut gelaunte Kinder mit entspannte Eltern. Herrlich. Dieses Mal durfte ich sogar die Latte auflegen. Plumpe Witze mit Kaffee Latte oder Porno-Latte bitte …

weiterlesen24.2.2018 Leichtathletik, Fußball, Tanzen, Design,

Harlem Shake Hamburg vs Berlin

ACHTUNG: Wenn sie sich alle Videos anschauen, haben sie das Internet im Prinzip komplett verstanden. Dafür wurde es erfunden. Genau dafür.

Harlem Shake ist eine dieser Sachen im Internet, die den eigenen Eltern nur schwer zu erklären sind. Es gibt laut YouTube mind. 40.000 verschiedene Harlem Shake Videos. Schreiben sie in The Harlem Shake Has Exploded (Updated).

Ausführlich und völlig unglaublich (WTF?) erklärt steht es auf knowyourmeme: Harlem Shake. Wenn sie das lesen, ansehen und wieder aufwachen, dann wissen sie, warum.

Falls sie das nicht lesen wollen weil es in englisch geschrieben wurde:
Völlig egal. Schauen sie sich die Videos an. Die dauern jeweils nur 30 Sekunden.

Aus Gründen, die ich nicht verstehe, gibt es tatsächlich etliche Harlem Shake Videos aus Hamburg und Berlin. Aufgrund von WTF verzichte ich auf Einzelbewertungen.
Es sind zu viele Videos und es wäre unfair.

Weiter geht es nach dem Klick.
Ja, es ist sensationell. Nein, ich weiß auch nicht, warum die das machen.

weiterlesenHarlem Shake Hamburg vs Berlin

Lesungen von STROBO – Airens in Berlin und Hamburg

Wer die letzten Wochen nicht unterm digitalen Stein gelebt hat sollte irgendwann etwas von dieser Airens STROBO (amazon kaufen Link) Geschichte mitbekommen haben (ist aber auch egal wenn nicht) Wenn Deef Pirmasens Helene Hegemanns Axolotl Roadkill nicht gelesen hätte, wäre es vielleicht überhaupt nicht herausgekommen, dass hier ganze Textpassagen aus STROBO, Airens in August 2009 …

weiterlesenLesungen von STROBO – Airens in Berlin und Hamburg

Hochzeitspaar geht tanzend in Kirche – mit jeder Menge Bonusmaterial

Vor knappe einer Woche stolperte ich irgendwo im Internet über dieses Video von einem getanzten Hochzeitseinmarsch in die Kirche. Ein unbekanntes Video, ein paar Hundert Leute hatten das erst gesehen, mit Menschen, die in lustigen Sonnenbrillen durch den Kirchengang springen und die Hochzeit gebührend einleiten. screenshot twitter uploaded by svensonsan verlinkt zu bit.ly/1Yjld Ein niedliches …

weiterlesenHochzeitspaar geht tanzend in Kirche – mit jeder Menge Bonusmaterial

Hofbräuhaus Hamburg vs. Berlin

Im Hofbräuhaus Hamburguploaded by svensonsan Ich war neulich im Hofbräuhaus Hamburg. Es war Besuch aus Amerika da und wir hatten die Spitzenidee typisch deutsches Essen zu präsentieren. Dummerweise hatten wir genau Null-Ideen, wo es deutsches Essen gibt (abgesehen von CurryQueen, aber das ist nicht so ganz Business tauglich) und nach kurzer Diskussion einigte man sich …

weiterlesenHofbräuhaus Hamburg vs. Berlin

Klamotten Hamburg vs Berlin

Abschied vom Berliner third hand lookuploaded by svensonsan Kleidungsstil Hamburg-Berlin. Das hatte ich noch nie, wird langsam mal Zeit, immerhin sind beide Städte modisch etliche Lichtjahre voneinander getrennt. In Berlin trägt man ja bekanntermassen eher Klamotten aus dritter Hand. Benutzt muss es aussehen, auch irgendwie individuell und ab und an kommt jede Menge bunt und …

weiterlesenKlamotten Hamburg vs Berlin

Tanzfläche next07 Hamburg vs. re-publica Berlin

Tanzfläche next07uploaded by svensonsan Das Publikum auf der next07 war eher, ich sag mal, zielstrebig und hauptsächlich damit beschäftigt, sich um Jobs, Investoren und Kontakte zu kümmern. Zum Tanzen fehlte da wohl schlicht die Zeit, außerdem ist Tanzen ja auch, oberflächlich betrachtet, eine äußerst uneffektive Sache. Daher passierte auf der next07 nicht so viel vor …

weiterlesenTanzfläche next07 Hamburg vs. re-publica Berlin

Hamburg ist … Berlin ist … Sven ist …

Hiermit werden alle Fragen beantwortet, Google weiß alles und ich kann das Blog dicht machen. Das wurde alles direkt übernommen, nicht geändert oder geschönt. via bloggingtom, nerdcore und daily-pia Hamburg ist: … Wirtschaftsmetropole und Außenhandelsplatz … nun mal die schönste Stadt der Welt … eine wunderschöne Stadt … nicht München … der wichtigste Hafen von …

weiterlesenHamburg ist … Berlin ist … Sven ist …

Imagefilm Hamburg vs. Berlin

update, ganz am Ende …
Das Hamburger Abendblatt berichtet heute, im Zuge des gerade stattfindenden Filmfest Hamburg, über einen neuen Imagefilm für die Hansestadt. Das liest sich so als ob es fast komplett aus einer Pressemitteilung der zuständigen Agentur abgeschrieben wurde, aber egal. Man feiert sich selbst und den Film ordentlich ab. Damit die Welt auch etwas davon hat und man zukünftig den Imagefilm auch per Google findet, schreibe ich ein paar Zeilen dazu, außerdem hat Berlin auch einen Imagefilm und ein Vergleich muss her.

Die Berliner sind so schlau den nicht bei einem Filmfest zu präsentieren, man stelle sich vor, die Berlinale beginnt mit so einem Agenturstreifen, alter Schwede, das wäre schon wieder lustig. Böse Kritiken würden folgen, alle regen sich auf, warum wurde für den Quatsch Geld ausgegeben, was hat das wieder gekostet, wie viele Minuten Ost-West sind im Film zu sehen, und so weiter.

Da sind die Hamburger entspannter.
Lassen den Film von jemanden aus München drehen der einen Hang zu slow motion hat.
Drei Minuten Hamburg, aber alles schön in Zeitlupe. Scheinbar bietet Hamburg nicht genügend Bildmaterial, da muss man die Drehzahl verringern. Es wird fleißig alles abgefeiert was man erwartet. Hafen, Stadion, Kiez, schöne Menschen. St. Pauli fehlt, dafür gibt es Astra Flaschen, aber so rumgedreht das man das schicke Logo nicht sieht. Ach ja, Autos, in dem Fall ein Mini-Cabrio, typisch für Hamburg, kommen auch vor. Ganz wahnsinnig witzig ist die Idee der Ballerina vor der Hafenkulisse, tanzende Containerkräne, puuuh, da muss man erstmal drauf kommen.
Über die Musik, naja, da bin ich lieber still, nicht so pralle.
Nach drei Minuten ist das Fisch, Hafen, Wasser Ding schon zu Ende.



Screenshot Imagefilm Berlin

uploaded by svensonsan
Zum Film bitte hier lang

Der Berliner Imagefilm ist etwas anders. Nicht das der toll wäre, ist halt auch nur von einer Agentur zusammengeklöppelte Standardware, aber die Berliner brauchen keine drei Minuten Zeitlupe, da wird ganz zackig ein Bauwerk nach dem anderen gezeigt, Museum hier, Reichstag dort, jedes Gebäude bekommt maximal zwei Sekunden. Dazu Spree-Strandbar Ding, tanzende Menschen, Konzerte, Marathon, ne Ische beim shoppen und dann ist das Ding nach etwas über einer Minute schon wieder vorbei. Sogar die Musik, eigentlich auch bekloppt, aber immerhin steigert sie sich und endet in einem fulminanten Abspann.

Hier gewinnt Berlin gegen das weichgespülte Zeitlupenmassaker aus Hamburg. Deutlich. Es gibt einfach mehr zum Zeigen in Berlin, da muss in Hamburg die Zeitlupe ran um den Clip auf drei Minuten zu strecken.

Daher, Imagefilm Hamburg vs. Berlin 1:3

update, den Film von Hamburg gibbet jetzt auch hier.
Musste klicken, denn kommt Hamburg …

weiterlesenImagefilm Hamburg vs. Berlin

Vor zehn Jahren nach Berlin – Umzüge, WG-Hopping und planloser Mädchenalarm

Berlin Hamburg Schild

Irgendwann im Juli vor zehn Jahren bin ich nach Berlin umgezogen. Daher gibt es eine Hamburgfreie Woche mit jeder Menge “Kinder war das alles schön damals”. Frisch getrennt, einvernehmliche Scheidung lief auch an und gerade ausgezogen begann die planlose Zeit in Berlin. Muss auch mal sein. Mein Zivildienst war zu Ende und ich lebte eine …

weiterlesenVor zehn Jahren nach Berlin – Umzüge, WG-Hopping und planloser Mädchenalarm