Wissenswert. Telekom kaputt, langsamer als eine Stechmücke

Update: Spannend. Bei der Telekom-Tochter congstar gibt es DSL ohne Drosselung. Quelle. Zusammenfassung: Die Telekom bestraft hier ganz klar Familien mit Kindern. Das ist keine Drosselung, das ist kaputt. Die Telekom drosselt demnächst ihre DSL-Anschlüsse. Ich bin bei der Telekom und bin eigentlich bislang sehr zufrieden damit. Die machen nicht meinen Anschluss kaputt, es geht …

weiterlesenWissenswert. Telekom kaputt, langsamer als eine Stechmücke

Ein offener Brief von Eltern an die Bundesregierung

Den habe ich eben auf berlinerluftinhamburg.blogspot.de: Es ist schwierig. gesehen und ich stimme dem in Teilen zu. (Im Zusammenhang, etwas älter, aber auch lesenswert: Konjugiere umverteilen). Insbesondere der Punkt „Ehegattensplitting“. Was für ein Drama. Das gehört sofort abgeschafft. Abschaffung des Ehegattensplittings zugunsten einer steuerlichen Familienförderung, welche allen Familien mit Kindern gleichermaßen zugute kommt – unabhängig …

weiterlesenEin offener Brief von Eltern an die Bundesregierung

Social Media Week Hamburg. Anmerkungen Teil 2

Heute mit sehr durchwachsenen Vorträgen. Bitte nicht persönlich nehmen. Ich kritisiere gleich. 1. Vortrag. Social Media Monitoring. Ganz klar mein Fehler. Ich habe nicht aufgepasst und einen „Beginner“ – Vortrag besucht. Da hätte ich besser aufpassen müssen. Denn der Vortrag war ganz schwach. Für mich ohne jeglichen Mehrwert, ohne Drive, ohne Aha-Moment, ohne alles, gar …

weiterlesenSocial Media Week Hamburg. Anmerkungen Teil 2

Werbemaßnahmen und Mobile in Hamburg und Berlin

Für ein Nebenprojekt, dass sich um QR-Codes dreht, beschäftige ich mich regelmässig mit Plakaten, Werbebanner, großen und kleinen, in allen Formaten, an Bushaltestellen, Häusern, auf Autos, in Bars, etc. Wir, es ist ein Zwei-mann Blog, fotografieren QR-Codes, testen die QR-Codes und bloggen darüber. In der Regel wird das ein Verriss, da 90% der genutzten QR-Codes …

weiterlesenWerbemaßnahmen und Mobile in Hamburg und Berlin

Wahlrecht ab 16. Hamburg vs. Berlin

Hamburg bekommt das Wahlrecht ab 16 Jahren. Die Bürgerschaftsfraktionen von SPD, Grünen und Linken und sogar einige FDP-Abgeordnete stimmten am Mittwochabend mit einer 2/3 Mehrheit für die Einführung des Wahlrechts ab 16 Jahren. Zum ersten Mal wählen können 16-jährige in Hamburg bei einem Volksentscheid zum Rückkauf der Energienetze im September. Die nächste Bürgerschaftswahl ist dann …

weiterlesenWahlrecht ab 16. Hamburg vs. Berlin

Jetzt schon an Weihnachten denken

Die meisten von uns besuchen demnächst die Eltern, Großeltern und andere Verwandtschaft. Protipp für das jährliche „kannste mal am Computer gucken, isch hätt‘ da mal ’ne Frage“ Spannungsfeld: -Entspannt bleiben, du bist der Kordeldepp (Nerd, Fachidiot, Klugscheißer, Besserwisser, DigitalNaiv, etc.), nicht deine Eltern. So wie deine Eltern nutzen wahrscheinlich fast alle anderen Menschen das Internet …

weiterlesenJetzt schon an Weihnachten denken

Zur Arbeit laufen

Aus privaten Gründen bin ich heute ein nicht unerhebliches Stück Weg gelaufen. Während ich so dahin lief ging schritt wandelte rutschte kontrolliert fiel, las ich on my way, einen Text über den gelaufenen Weg zur Arbeit und die Gründe dafür.

Jetzt sitze ich hier und überlege, ob ich einfach so, als untrainierter Beutolomäus, mal eben 17,1 km durch die Stadt laufen kann.

Ist das zu weit? Brauche ich dafür wirklich 3 Stunden und 17 Minuten? Das sagt Google über meinen Fußweg zur Arbeit und ja, verdammt, ich wohne total schlimm überhaupt immer einmal mehr als du zuweit entfernt von der Stadt. Zumindest, wenn ich einmal im Jahr dahin laufen will.

weiterlesenZur Arbeit laufen

Hamburger Geschenke: Die Namen der Hamburger Stadtteile. Woher sie kommen und was sie bedeuten. Komplett von A – Z

Ha. Super. Woher kommen die Namen der Hamburger Stadtteile? Eimsbüttel? Curslack? Horn? Langenhorn?? Lurüp??? Ich könnte es jetzt googeln, aber dann ist der Spaß ja vorbei. Hamburg hat eindeutig die bekloppteren Stadtteilnamen als Berlin, gar keine Frage. Das ist so preiswert, dann kann man mal kaufen. Buch [amazon_link asins=’3434525459′ template=’ProductAd2′ store=’hamburvsberli-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’f91407cc-32dd-11e7-b272-6f983019b8ab‘]

Hamburg: Meiendorf (und Volksdorf) aber nicht Rahlstedt

Meiendorf ist ein Ortsteil des Hamburger Stadtteils Rahlstedt und Meiendorf ist niedlich. Seit knapp drei Jahren wohnen A., H. und ich in Meiendorf. In einer bezahlbaren dreizimmer Wohnung mit 30qm Terrasse, dicht am Wald, Bus vor der Tür, zur U-Bahn Meiendorfer Weg nur 7 Minuten zu Fuß. Abgesehen davon, dass unser Haus wahrscheinlich abgerissen wird, …

weiterlesenHamburg: Meiendorf (und Volksdorf) aber nicht Rahlstedt