re:publica 2015 Vorbereitung, Programm-Tipps, Leseempfehlung und Apps zur #rp15

  Executive Summary Den ganzen Tag mit einem Getränk in der einen und einem Handy in der anderen Hand auf dem Hof stehen, sich unterhalten, zwischendurch irgendwelchen interessant aussehenden Leuten in irgendeine Session folgen und manchmal etwas neues lernen.   Vorbereitung Lesenempfehlung Die News Seite der re:publica ist diesmal ganz brauchbar und liefert diverse thematisch …

weiterlesenre:publica 2015 Vorbereitung, Programm-Tipps, Leseempfehlung und Apps zur #rp15

Anguckbefehl. WHIPLASH

YouTube direkt Link Seit langer Zeit keinen so intensiven Film wie Whiplash gesehen. Ganz ganz großes Kino. Als Vater eines seit kurzem Schlagzeugspielendem Kind kommt der Film bei mir natürlich besonders gut an, denn ich sitze davor und bin im Dauer-WTF? Modus. Gleichzeitig ist es ein wunderschöner Film mit grandioser Musik. Hach. Einer der Filme, …

weiterlesenAnguckbefehl. WHIPLASH

Hamburger Blogschau – 002

Faszinierend. Ein YouTuber aus Hamburg und ich habe noch NIE von ihm gehört, sehe aber heute zufällig das da: YouTube-Star Simon Desue ist Deutschlands Facebook-König. Irre, dass jemand aus Hamburg Internet macht, etliche Videos mit Aufrufen im Millionenbereich hat und ich noch nie nie nie von ihm gehört habe. Wenn ich mir seinen YouTube-Channel Simon Desue ansehe denke ich, dass angesichts solcher Zahlen das GESAMTE Internet aus und in Hamburg vollständig nach Hause gehen und ins Kissen heulen kann.


Im Urban Outfitters Blog schreibt Fabian Hart über einige Orte in Hamburg.
Die Tankstelle, die hatte ich noch nicht auf dem Zettel. Muss ich mir mal ansehen.


Uiuiuiuiuiuiui.

In kaum einer deutschen Großstadt sind die Zeitungsverkäufe in den vergangenen zwei Jahren so stark gefallen wie in Hamburg. Über 13% weniger Tageszeitungen werden laut IVW-Verbreitungsanalyse abgesetzt.

schreibt Jens Schröder in Meedia – Zeitungsmarkt Hamburg: 13% weniger Zeitungsverkäufe als 2012


Komisch und tragisch zugleich ist das things on bike lanes Tumblr. Trotz des englischen Namen ist es ein deutsches Foto-Blog, dass Dinge auf Radwegen in Hamburg zeigt. Damit ist alles gesagt und sie werden es nicht glauben, was da tatsächlich in Hamburg alles auf Radwegen lauert. Angesichts dessen wird schnell klar, dass es noch ein ganz weiter Weg ist, bis Hamburg eine Fahrradfreundliche Stadt ist.


Nach der wundervollen WM ein Fußball-Tipp, der neulich im Hamburg-Radar auftauchte. FussiFreunde.de – das Magazin für Hamburger Fußballkultur. Da gibt es jede Menge Fußball von um die Ecke. Bei uns ist es der Meiendorfer SV, der immerhin in der Oberliga Hamburg spielt. Kind 1 findet es super, zu den Spielen zu gehen, eine Wurst zu essen und Fußball zu schauen. Kann man mal machen, „dein“ lokaler Verein freut sich über jeden Zuschauer und Fußball in „echt“ anschauen macht deutlich mehr Spaß als Public Viewing nur zur WM.


Es folgen heute einige Videos, darum geht es erst nach Klick weiter.

weiterlesenHamburger Blogschau – 002

Der dicke Nachbar

War eben zum ersten Mal im Leben beim Rückensport. Ein Desaster. Meine Fresse, was bin ich für eine unsportliche und unbewegliche Computerwampe geworden. Schlimm. Eine gute Sache, da gehe ich auf jeden Fall regelmäßig hin. Die Trainerin im gemischten Damen-Herren Kurs ist eine Wucht in Sachen Motivation, die Leute sind nett, es ist um die …

weiterlesenDer dicke Nachbar

Wunschzettel 2014

Die Familie liegt mir in den Ohren. Alle fragen nach Wünschen, angesichts des nahenden Geburtstag. Ich bin jedesmal, wenn ich gefragt werde, völlig ahnungslos, denn spontan will mir nie etwas einfallen, da bin ich ganz ehrlich. Mir geht es zur Zeit ziemlich gut, es mangelt mir an Wünschen. Hatte ich noch nicht so oft im …

weiterlesenWunschzettel 2014

Monatsrückblick Januar 2014

Von allen Ereignissen im Januar war dieser Moment der mit dem größten „WIE JETZT? DAS KANN DOCH NICHT..“

Mit Kind 1 zum ersten Mal eine Art Kochkurs besucht. Das war ziemlich toll, es gab Zeug aus Kohl.

Außerdem zum ersten Mal seit Jahren ein drei Gänge Menü für die Familie gekocht, was mit den Kindern erstaunlich entspannt war.
Das machen wir nochmal.

weiterlesenMonatsrückblick Januar 2014