Sauna in Volksdorf

Samstag waren Kind 1 und ich in der Sauna im Parkbad Volksdorf.

Wir waren da zum dritten Mal in diesem Jahr. Es fühlt sich beinahe wie eine Tradition an.

Bei uns im Stadtteil gibt es leider keine Sauna, wir müssen immer von Meiendorf nach Volksdorf fahren. Eine der ganz wenigen Dinge, die damals in Berlin besser waren, denn da gab es eine Sauna ums Eck.

In der Sauna in Volksdorf gab es um 15:30 (Merken, für das nächste Mal) ein Peeling mit so Salz-Öl Zeugs.

Ich bin so butterweich geschrubbelt, es ist ein Traum. Dank des Öls im Peeling perlt Wasser an mir ab und das kann in Hamburg bekanntlich nie schaden (wollte einen „Ich perle“ Witz machen, aber irgendwie wird der nix).

Dazu gab es einen klassischen „ich mach dich kaputt“ Aufguss, es war ein Traum. Danach dann etwas für mich neues, einen Klangschalen-Aufguss in der Bio-Sauna. Das war ebenfalls sehr gut. Ich weiß zwar nicht warum, aber nach dem vollen Klangschalen-getöne war nochmal mehr Entspannung.

Die Sauna in Volksdorf ist generell sehr zu empfehlen. Sauber. Nicht überfüllt. Gute Aufgüsse. Alles so, wie es sein soll.

Bin also bestens vorbereitet für einen Besuch des Internet in Berlin. Sämtlicher Ärger aufs Internet war verflossen nach drei Aufgüssen.

Bei Kruses Milch Stand auf dem Markt gefunden. Die haben tatsächlich Käsekuchen im Glas. Schweineteuer, aber sehr gut.

Einzig die Waage in der Sauna, die war nicht mein Freund. Seitdem ich mit Rauchen aufgehört habe (1300 nicht gerauchte Zigaretten. Wahnsinn), kamen ca 9 Kilo dazu. Einfach so.

Ich bekam neulich in der „trinke keinen Alkohol“ Fastenzeit einen Bierbauch dank des Rauch-Stopp. Faszinierend, weil erstaunlich, wie das alles funktioniert und mir auch aktuell noch egal.

Älterer Beitrag

#rp19 Program Manager

Mehrwegbecher Hamburg vs Berlin

Nächster Beitrag

Blog via Email lesen

E-Mail Adresse eingeben und per E-Mail neue Beiträge erhalten. Kann jederzeit abbestellt werden.

Schreibe einen Kommentar