Bratwurst-Geschichten aus dem echten Leben

Neulich habe ich zufällig von einer „Nutzung von digitalen Dingenskirchen in Haushalten“ Umfrage des Statistischen Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein – Statistikamt Nord gelesen (ja, ich lese alle deren Berichte …). In einem Anfall von „jawoll, da mache ich mit“ habe ich mir den Fragebogen schicken lassen und zum ersten Mal eine dieser Umfragen ausgefüllt. … weiterlesen →

Zutaten Hamburger vs Currywurst

Wieder etwas gelernt. In BMELV: Deutsches Lebensmittelbuch, Leitsätze „Fleisch und Fleischerzeugnisse“, 2.507.2 ist genau geregelt, was in einen Hamburger kommt. Hamburger und Beefburger enthalten ggf Salz und Gewürze, ansonsten keine weiteren Zutaten. Für andere Burger wie den Cheesburger oder einen DoubleBacenhastenichtgesehen Burger gilt das aber nicht. Nur im Hamburger muss zu 100% Rindfleisch enthalten sein, … weiterlesen →

Raum-Film Hamburg vs. Berlin

Das Internet mal wieder mit einem Newsflash, bei dem man nicht weiß, ob es unfassbarer, totaler Stuss, eine Idee aus dem Marketing oder die Wahrheit ist. Sizzling Sausages by Kodamakitty Pünktlich zur Berlinale wird bekannt, dass der Australier Philippe Mora in Berlin 3-D Filme der Nazis gefunden hat. Wenn das denn stimmt, wäre das ein … weiterlesen →

Bratwurst/Currywurst Hamburg vs. Berlin

Be prepared for the wurst.

Eben gelernt bei Toni Mahoni. Die Berliner Bratwurst hat mehr Vitamine und Nährstoffe und Zeugs als eine Orange.

Das wusste ich noch nicht. Hat bestimmt auch mehr von Allem als eine Hamburger Bratwurst, eine Bettwurst, eine Halbzeitwurst und die beliebte Currywurst.

Zur Berliner Bratwurst finde ich nichts, aber die Currywurst ist immer wieder ein Quell der Freude. Was es da alles gibt. Es herrscht Currywurst-Krieg zwischen Hamburg und Berlin, sagen die Berliner Currywurstfreunde. Die Hamburger Würste sind natürlich anderer Meinung und überhaupt haben die alle voll einen an der Waffel. Die Currywurst kommt aus Berlin. Punkt. In Hamburg gab es nur „Zerschnittene Kalbswürste in Currysoße gerührt„. Wer das nicht warhaben will kann ja auf den Wurstbaum klettern und sich ein Currywurst-Baumhaus bauen.

Heute war auch ich Curry-Pommes essen, so richtig, mit Original Frage: „an dem Pommes noch was drauf?“ An solchen Theken sollst du essen, da kann nichts schiefgehen.

Gelernt habe ich eben auch das es ja ein Currywurst-Museum in Belin gibt irgendwann geben soll. Das ist komplett an mir vorbei gegangen. Habe ich im Fastfoofblog gefunden, das is auch ein nutzloser Spass.

Schon wieder eine Stunde komplett verdaddelt mit Lesen etlicher Currywurstseiten. Dabei wollte ich eigentlich was über Toni Mahoni und Elsa Seefahrt schreiben, er mit Wurst, sie mit Pflanze Namens Horst, aber das fällt aus.

Es geht um die Wurst.
Bratwurst/Currywurst Hamburg vs. Berlin, na was wohl, 0:1000 ist doch klar.

Wer noch nicht genug Wurst hat kann sich ja noch nen Film anschauen. Best of the wurst. Da kommen auch Orangen drin vor und die Pflanze der Dame stirbt womit ich einen Inhaltlich perfekten Toni Mahoni-Elsa Seefahrt Übergang hinbekommen habe. Klicken muste noch und denn gibt es großartiges Currywurstkino in Berlin. Da bekomme ich glatt Heimweh Herzschmerz.

weiterlesen →Bratwurst/Currywurst Hamburg vs. Berlin