Moin

Twitter, Google, Facebook Hamburg vs. Berlin

In Hamburg sind die deutschen Büros von Google, Facebook und demnächst auch Twitter. In Berlin gibt es zahlreiche Büros von Startups, deren Namen ich leider immer sofort vergesse. Hamburg: Google, Facebook, Twitter Berlin: Schwurbsl, Durpsl, Knurpzl Dazu muss ich gar nichts schreiben. Das merkt ihr selbst, oder? (Falls ihr es nicht merkt: Der Umsatz wird … weiterlesen →

Das EU Cookie Desaster

Dieser Text ist nicht für Juristen und Datenschützer geeignet. Er ist polemisch, ungenau und erwartet zumindest das Ende der Online-Welt, wenn nicht sogar der zivilisierten Welt. Es gibt eine relativ neue EU Richtlinie für den Umgang von Cookies. Vorab: Cookies sind größtenteils nicht böse aber trotzdem ist genau jetzt ein guter Zeitpunkt um all deine … weiterlesen →

Jugendschutzprogramm.de Filtersoftware im Praxistest

Jugendschutzprogramm.de ist eine Filtersoftware, die Eltern auf Ihrem Computer installieren können, damit Ihre Kinder sicher vor Erotik und Gewalt im Internet surfen können. Quelle: Jugendschutzprogramm.de Hält die Software was sie verspricht? Blockt sie das gesamte Internet weg? Lässt sie Schmuddelkram durch? Einer muss es ja machen. Ich habe die Filtersoftware ausprobiert. Aufbauend auf meinen Artikel … weiterlesen →

2012 ist mein Online-Jubeljahr

Gestern zu später Stunde zufällig bemerkt. 2012 ist mein Online-Jubeljahr. 20 Jähriges 1992 zum ersten Mal online, mit 56k Modem in Compuserver. Allerdings nur bis zur nächsten, aussergewöhnlich hohen Telefonrechnung. Danach hat mein Vater den Hahn zugedreht. Verständlich. 10 Jähriges 2002 zum ersten Mal auf eigene Rechnung Arbeit gegen Geld für dieses Internet gemacht. Eigentlich … weiterlesen →

Neues vom JMStV und Jugenschutz im Internet

Berlin Hamburg Schild

Update Im Folgeartikel Jugendschutzprogramm.de Filtersoftware im Praxistest teste ich die Software und muss sagen, dass ich mich hier geirrt habe. Subdomains werden unterschiedlich bewertet. Danke. Achtung. Spezialexpertenalarm. Ich habe mich in der Vergangenheit bereits über den deutschen Jugendschutzansatz im Internet aufgeregt. Dezember 2010: In diesem langen Artikel beschreibe ich, wie sie nach aktueller (2.12.10) Kenntnislage … weiterlesen →

Kleines Stück Zeitgeschichte aus der Videospielkultur. Kickstarter und ein Adventure

Für euch nicht so Videospielkulturinteressierte. Da passiert gerade etwas bemerkenswertes, einmaliges und noch nie dagewesenes. Und es geht um viel Geld.

Erinnert ihr euch noch an „die gute alte Zeit“? Damals, als es noch tolle Adventures gab? Die gibt es heute so gut wie nicht mehr. Die Videospielindustrie finanziert Adventures nicht mehr wirklich und daher gab es seit gefühlten 100 Jahren keine tollen, neuen Click-Adventures.

Das könnte sich jetzt ändern.

Heute morgen um ca. 4 Uhr haben Tim Schafer und Ron Gilbert ein Projekt auf Kickstarter angelegt. kickstarter.com – Double Fine Adventure.

the first major studio to fully finance their next game with a Kickstarter campaign and develop it in the public eye

Die beiden waren früher bei LucasArts. Ihr habt von beiden irgendwie schon einmal gehört, auch wenn ihr es vielleicht nicht wisst.

Tim Schafer ist der Mann u.a. hinter Day of the Tentacle, Full Throttle, Grim Fandango oder Secret of Monkey Island.

Ron Gilbert, mit einem uralten, immer noch aktivem Blog, ist der Mann u.a. hinter Maniac Mansion, den beiden ersten Monkey Island Spielen und er hat das berühmte SCUMM erfunden. Das ist das Dings, dass man auf die Wörter/Befehle klicken kann. Das gab es vorher noch nicht.

Beide sind echte Schwergewichte und Meister Ihres Fachs.

Und sie wollen ein neues Adventure machen und nutzen Kickstarter dazu, vorab das Spiel, dass es noch gar nicht gibt, zu verkaufen.

Der Knaller:
Die haben in den ersten 17 Stunden 850.000 885.000Dollar eingenommen.

Achthundertfünfzigtausend Dollar.
Total bekloppt. In der Zeit, in der ich den kleinen Artikel geschrieben habe, kamen nochmal 35.000 Dollar dazu.

Muss man sich mal vorstellen.
Das Spiel gibt es noch nicht.
Und trotzdem nähern sie sich bereits der Umsatzmillion. Völlig irre.

via: whatgamesare – The Kickstarter Effect

weiterlesen →

Notiz an mich selbst. Kassette

Ich habe eben einen Karton mit Kassetten gefunden und höre gerade mein erstes Mixtape seit gefühlten hundert Jahren. Ohne DRM, einfach einlegen und läuft. Auch nach all den Jahren. Schon toll. Das ist schon alles. Danke.

Kältebus Hamburg und Berlin. So funktioniert das.

Es ist kalt und zahlreiche Menschen machen sich Gedanken um Obdachlose auf der Strasse. Facebook wird jedes Jahr geflutet von „Bitte seht nicht weg“ Meldungen, dass man, falls man einen Obdachlosen sieht, doch bitte den Kältebus rufen sollte, der sich dann um die Person kümmert und sie in eine Unterkunft bringt. DAS IST (größtenteils) FALSCH. … weiterlesen →

Küchenbrand Hamburg vs Berlin

Eben hat mein Herd gebrannt. Falsche Herdplatte angemacht und kurz vorm Rechner gesessen. Kurz drauf piep der Rauchmelder los und ein Plastik-Ikeabrettchen brennt lichterloh. Die Plastikverpackung der Tomaten auch. Und das kleine Messer mit dem Plastikgriff. Und noch ein paar andere Sachen, die da rumlagen, neben dem Herd. Doofe Sache. Mit einem nassen Handtuch aber … weiterlesen →