Wohnung kündigen Hamburg vs. Berlin

Mmmmh.
Komische Sache das.
Heute morgen habe ich per Fax meine Wohnung in Berlin gekündigt.
Da war ich noch müde, verschlafen und dachte mir nichts dabei.
Eben rief der Vermieter an und meinte ich hätte das Fax gar nicht unterschrieben.
Als ich dann die aktualisierte Kündigung durch Fax gejagt habe und mir ein „Ausgeführt“ entgegen blinkte kamen schon komische Gefühle hoch.
Ich habe meine schnuckelige kleine Wohnung vernichtet.
Aus, vorbei, Schicht im Schacht, Sense, Finito, nix geht mehr, Kündigung ausgeführt.
Ich fühl mich Elend, ich will meine Wohnung wieder, die knarrende Diele vorm Klo, den minikleinen Flur, die Gasöfen, die Dielen, den kleinen Balkon den ich nie genutzt habe, die Nachbarn, der Hinterhof, der Kioskmann, der Kiez… ich weiss ja auch nicht.
Ich gehe mir jetzt ne Bullette holen, mal sehen ob es hier sowas gibt.
Jetzt ist klar das ich vorerst nicht mehr nach Berlin zurückgehe.
Ich sollte mir ne Flasche Vodka für heute Abend kaufen.
Die Kündigung des Zimmers in Hamburg fiel mir deutlich leichter.
Wohnung kündigen Hamburg vs. Berlin 1:0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.