Was Zeit Online und pop64.com gemeinsam haben

Die Zeit Online und ich haben etwas ähnliches gemacht.
Wir haben uns eine ipad-taugliche Version unserer Webseite gebastelt.

Zwei Doofe – ein Gedanke:
Wir beide haben uns von Oliver Reichenstein und seiner Agentur Information Architects beim Design anleiten lassen, mit einem kleinen Unterschied.

Ahchan and iPad
Foto: Ahchan and iPad by jetalone

Ich habe bei iA das WordPress-Theme für 36$ gekauft und es an meine Bedürfnisse angepasst.

Das konnte man bei der Zeit Online sicherlich nicht machen. Die haben das ganz klassisch gebaut, da war Handarbeit angesagt, aber im Prinzip funktioniert das ähnlich. Der Betrag muss allerdings entsprechend anpasst werden.

Beide wollen ein Layout, dass auf dem iPad funktioniert und beide wollen sich nicht in eine App-Gefangenschaft begeben (Details dazu).

Das ist sehr zu begrüßen und ich kann dir, falls du dich für Webentwicklung und Usability und Krams irgendwie interessierst nur empfehlen, dir beide Varianten, die Zeit Online und diese hier (bzw. die InformationArchitects Webseite) anzusehen.

Die Zeit hat dazu ein Video gemacht, ich starte das Video direkt mit Nico und meinem Lieblings-Argument:

… womit wir es hier zu tun haben ist einfach eine absolute Neuheit

Quelle: Das Video da unten


Direkt iPad-optimierter YouTube Video Link

Es gibt jede Menge Stimmen dazu, die insgesamt möglicherweise klar machen, warum das state-of-the-art ist (wobei ich es im Detail total versemmel, das nur am Rande, aber nicht verraten) und nicht nur das übliche Blogger-YallaYalla-ich-bin-so-geil-mir-geht-einer-ab-ich-kann-einen-BR-setzen

HTML5 For Web Designers on the iPad
Foto: HTML5 For Web Designers on the iPad by adactio

Zum Beispiel beim Meister persönlich, im Blog von Nico Brunjes, gibt es einen Artikel zum Redesign:

Liest man die gängigen Webdesign-Sites findet man eine Fülle von Tipps, wie man seine Website anpassen kann, damit sie auch auf dem iPad funktioniert. Der Tenor: mit css media queries ein paar zusätzliche Stylesheets für das iPad liefern, im Scriptteil ein wenig die Touch- und Gestureevents einsetzen, Flashvideos raus, Buttons größer: fertig! Das war nicht ganz das, was uns vorschwebte…

Quelle: codecandies – Die iPad Webseite

The optimized site was built in collaboration with Tokyo-based Information Architects. A posting on IA’s site explained that the optimization was done in HTML5, and said that „it has been a demanding design process to get to the point of simplicity where it’s at right now.“
„There’s no rational reason to neglect the most obvious iPad news platform: The website,“ IA said, noting, as Blau did, that a strong browser presence can promote the app and that developing an HTML based news app is cheaper, faster, and easy for the user.

Quelle: editorsweblog – Die Zeit launches iPad-optimized version of its website

… the main reason why people love our iPad design for ZEIT ONLINE is that it’s optimized to run on the killer content app No1: The browser. What is somewhat astonishing is that, so far, only very few newspapers took the time to optimize their website

Quelle: informationarchitects – News on iPad, the Obvious Way

Da geht noch was. Glückwunsch an das Team bei der Zeit (oder wo auch immer ihr sitzt) für das gelungene Redesign.

Das ist hübsch geworden und war sicherlich nicht einfach.

Ich habe ja gut reden hier mit meinem Blog. Bei einem Monster wie der Zeit ist das aber eine ganz andere Liga, uns trennen Welten und trotzdem sind wir uns jetzt, zumindest in einem Punkt ähnlich.

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.