Was wäre wenn … Kettcar nicht aus Hamburg kämen?

Bonusmaterial aus Kettcar im Interview: „Mein Berlinhass ist deutlich milder geworden“ bei Christoph Koch.

Das ist so niedlich. Musst du lesen. Hamburg, Berlin, Zitty und Kettcar in einem.
Ganz großes Tennis, vielen Dank für den Hinweis Christoph.

Was wäre wenn … Kettcar nicht aus Hamburg kämen?
Die schönsten Textzeilen übertragen von der Elbe an die Spree

  • „Geld allein macht auch nicht glücklich / Aber irgendwie doch besser im Taxi zu weinen als im HVV-Bus, oder nicht?“
  • „Streik allein macht auch nicht glücklich / Aber irgendwie doch besser in der BVG-Tram zu weinen, als zu Fuß im Regen, oder nicht?“

aus „Im Taxi weinen

  • „Überall lauern Barbie und Ken / Du kriegst In/Out-Listen und Top Ten“
  • „Überall lauern Peaches und Ben / Du kriegst Pub-Crawl-Routen und Top Ten“

aus „Nullsummenspiel“

  • „Und verblutend am Elbstrand, die Getränke sind alle / Noch ein letztes Mal winken auf dem Weg aus der Leichenhalle“
  • „Und verblutend in der Bar 25, die Pillen sind zu klein / Noch schnell die Schuhe suchen und dann weiter ins Berghain“

aus „Landungsbrücken raus“

  • „So, hier nehmt das – Musik, Kunst und Kino / So, hier nehmt das – Sex und Casino“
  • „So, hier nehmt das – Popkomm, Linienstraße, Berlinale / So, hier nehmt das – Kitkat Club, Pokalfinale“

aus „Agnostik für Anfänger

Tolle Sache oder?
Das und noch viel mehr gibt es bei Kettcar im Interview: „Mein Berlinhass ist deutlich milder geworden“ auf christophkoch.wordpress.com

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.