Stulle Freitagscontent: Heute wieder mit ordentlich Schweinkram

Los geht’s mit dem elenden Singledasein. Als alter Internetflirtbörsen-Milchkaffee-Dater habe ich auch ein paar Fotos zwecks gnadenloser Selbstvermarktung ins Netz gestellt.
Was normales, ohne Haut und dem Ding was zwischen den Knien baumelt. Was aber die anderen Kerle so online stellen, alter Schwede, da zieht es einem die Schuhe aus.
Beachten Sie bitte die wundervollen Zimmereinrichtungen: (klicken für Bilder)
Fotos von Männern auf Brautschau. Ohne Männer.
via: marketing-blog.biz
Das ist ganz großes Tennis, dazu gibt es sogar ein Buch mit dem unschlagbar Untertitel:
Hardcore Amateur Décor. Da gibt es noch mehr Bilder.

Solche Bilder können nur von sehr komischen Kerlen kommen.

Wenn Sie wissen möchten was die Herren auf den Bildern sonst noch so treiben, versuchen sie doch die neue Google Code-Search. Dort können Sie Quelltexte durchsuchen. Als normalsterblicher Internetuser gibt man natürlich zuerst solcher Klassiker wie „Porn, Sex, Tits, naked“ ein. Funktioniert aber nicht so gut. Nach kurzer Langweile fand ich dann einen wundervollen Vergleich der beliebten „Ich code hier seit Stunden rum und dieser beschi#*#* Schei*# funktioniert einfach nicht“ Variable: ‚Fuck’
Dinge die man nicht wissen muss. In PHP taucht ‚Fuck’ am Häufigsten auf.

Ein gezieltes ‘Fuck’ im Kommentar dient oftmals als Ventil und wird von Menschen benutzt die schon viel zu lange am Rechner sitzen und kaum noch in der Lage sind sich ein Ei zu kochen. Noch mehr Kommentarspaß gibt es mit Begriffen wie:
Dirty hack, viel zu viel, holy shit,
Was es noch gibt, kannst du
dort nach lesen.
via: blog.webmaster-homepage.de

Wer bei so viel Liebe auch Hunger bekommt, die Liebe geht ja durch den Magen, sagt man, um dann als kleiner Scheisshaufen im Gullie zu enden, kann sich an dieser Anzeige vergnügen. Junges Gemüse und so … Lässt einfach die Hüllen fallen und macht sich nackisch.

Das reicht dann auch an stulle Freitagscontent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.