Stulle Freitagscontent

Aaaargh, da habe ich gerade etwas gefunden, dass ist, meiner Meinung nach, so schlimm, ich weiß gar nicht ob ich das schreiben kann. So ein VideoportalKneipenausgehding mit sexytrendymegahip Anspruch aus Hamburg.
Mit einer, meiner Meinung nach, Gehirnamputierten Moderatorin, die nur komplette Grütze redet und sich wie Bolle über so Läden wie das Elbe 76 freut.

Das ist so schlimm, das gibt’s gar nicht. Auf kann man sich ansehen, warum mir Hamburg manchmal unfassbar auf den Zeiger geht. Weil, meiner Meinung nach, die blonde Labermuddi das evtl. auch noch ernst meint.

[save as: Warum ich manchmal Hamburg extrem scheisse finde, weil die das ernst meinen und weil es in Hamburg auch noch funktioniert. Hier springen einfach zu viele von denen durch die Gegend. ]

ps: es gibt auch ein unglaublich witziges Horoskop. Beispielsweise für Fische. Das ist, meiner Meinung nach, eigentlich auch vollkommen panne, dadurch allerdings fast schon wieder ein ganz klein wenig witzig.

41 comments

  1. Eva says:

    Wie schrecklich. Eine zweite Tina. Furchtbar.
    Total hipp und cool und überhaupt… wie du schon sagst, das schlimme ist, das solche Tinas das ernst meinen und bei 10 cm – Absätzen sagen: „Du, ich würde die nicht anziehen, wenn sie nicht bequem wären!“
    Das ist fast schon witzig. Also, lachen wir darüber und es geht uns besser…
    Lieben Gruß
    Eva

  2. svensonsan says:

    Das mit den Absätzen geht ja noch, schlimmer ist die Pizza-Fett-Gehirnmuddi, die junge Dame, die das Fett von der Fertigpizza mit einem Tempo-Tachentuch abtupfte.
    Das geht alles gar nicht.

  3. bosch says:

    Das ist ja ganz furchtbar. Immerhin erfährt man so, wo man auf gar keinen Fall hingehen sollte.

    Aber wie kommst Du denn zu dem Ergebnis unentschieden? Dieser Auftritt spricht doch nun eindeutig gegen Hamburg .

  4. Sonja says:

    [edit: Auf Wunsch der Kommentarverfasserin wurde der Kommentar geändert.] ………………….. …………….. ……………………….. ……….. ….. …… ……… ……… ……….. … …. ……………………….. …………… ……………. ……………. ………………. …………………….. ……………….. ……………………… ………… ………. ………. …….. …….. …….. ………. …….. …….. .
    ……… ………… ……….. …………..
    Wo ich gerade die Gilmore girls erwähne, Svenni….

    …. ………. …….. ausser Tine Wittler. …. ….. .. ……. … ……. …

  5. Yana says:

    Hallo,

    jetzt muss ich mich aber auch mal zu Wort melden. Was fällt euch eigentlich, so über die Moderatorin zu urteilen. Ich als angehende Redakteruin kann sagen, dass sie ihre Arbeit sehr gut macht. Ihre Beiträge sind sehr informativ und sie kommt für mich keineswegs affektiert oder unsicher rüber. Und wenn es euch so geht, verstehe ich nicht, warum ihr euch die Seite dann anguckt. Fasst euch selber erstmal an die eigene Nase und urteilt dann über Menschen, die ihr gar nicht kennt. So das musste jetzt auch mal gesagt werden.

  6. Ariskete says:

    Hamburg mal anders, mal seicht bis halbwegs spannend…die Stadt so nah am Wasser gebaut.Fast Zum Heulen….
    Die Idee setzt sich nur sperrlich durch und die Filmemacher sind derart bemüht! Das Mädchen krebst durch die Weiten des Netzes und trägt auf ihrem Rücken aus, was sich andere da so überlegt haben.

    Ein Hoch auf Blogger und Co „pizzafressende-politisch korekte teetrinkenden Ökofuzzis“

    klingt nett.

  7. UralteMorla says:

    Oh ja, hier lassen sich medienerfahrene Menschen mit einem unbeschreiblichen Sinn für Humor aus. Das Internet wahrt diese unglaubliche Anonymität und macht Platz für Foren in denen man pauschaler „Hamburg-hasser“ und „Blondinen-Belächler“ sein darf. Bitte nicht die eigene auferlegte Bürde mit zynischem Spott kompensieren…das ist zu einfach.

    Meine Kritik:
    Die message des hippen Portals dringt nicht durch, das angebot ist dünn aber die Idee und das Mädel sind nett.

  8. Pathfinder says:

    Das ist doch mal amuesant oder eher syphisant……schwer zu sagen. Fest steht, dass das Web 2.0 einer der wohl schlauesten Erfindungen ist, seitdem es bewegte Bilder gibt. Was hat Unterhaltungswert mit einem adäquaten Auftritt zu tun? Wozu journalitscher Background, wenn die Idee an sich Fruechte traegt?
    Zum Heulen find ich die Stadt Hamburg und ihre Portale nicht. Weinerlich sind eher die Jenigen, die es nicht besser machen koennen aber meinen zu wissen wie es ginge.

  9. Volker says:

    Hallo liebe angehende „Redakteruin“ Yana,

    Nomen est Omen.

    Was ist das für ein Beruf, für den Du Dich gerade qualifizieren willst „Redakteruin“?
    Wovon soll das denn bitte der Ruin sein?
    Vor einer Redakte?
    Oder hattest Du etwa Angst vor der Endung „urin“ in „Redakteurin“ ?
    Eine angehende Redakteurin, die ihrern eigenen Beruf nicht richtig schreiben kann, führt jedenfalls noch jede Redaktion in den Ruin.

    Abgesehen davon:
    Du schreibst:

    „Fasst euch selber erstmal an die eigene Nase und urteilt dann über Menschen, die ihr gar nicht kennt.“

    Ob eine Moderatorin dem Zuschauer bekannt ist oder nicht, sollte für ihren Medienauftritt zunächst ohne Belang sein. Allein ihr Auftreten ist es, was zählt und das ist – es tut mir leid dies zu sagen – wenn nicht unterstes, so doch sehr mittelmäßiges Niveau.
    Blogs sind qua definition subjektiv. Hier wird also die Meinung eines Menschen niedergeschrieben und diese Mensch ist so nett und erlaubt allen anderen Menschen und somit auch Dir, diese Meinung zu kommentieren.
    Ist das nicht schön? So etwas nennt man Pluralismus.
    Also! Nichts für ungut und viel Spaß noch beim Reakten ruinieren oder war es auf Akten urinieren?
    Ich bin schon ganz verwirrt.

    Kommentar von Yana

    Februar 5, 2007 @ 3:53 pm

    Hallo,

    jetzt muss ich mich aber auch mal zu Wort melden. Was fällt euch eigentlich, so über die Moderatorin zu urteilen. Ich als angehende Redakteruin kann sagen, dass sie ihre Arbeit sehr gut macht. Ihre Beiträge sind sehr informativ und sie kommt für mich keineswegs affektiert oder unsicher rüber. Und wenn es euch so geht, verstehe ich nicht, warum ihr euch die Seite dann anguckt. Fasst euch selber erstmal an die eigene Nase und urteilt dann über Menschen, die ihr gar nicht kennt. So das musste jetzt auch mal gesagt werden.

  10. svensonsan says:

    Ich könnte den Eintrag ja ändern, sie versuchen ihr Bestes und sie wollen das richtig machen und alles, aber irgendwie finde ich das ganze tventy.de Ding nervig.
    Mir gefällt die Seite einfach nicht.

    Zum Beispiel die Navigation. Die funktioniert nach dem Zufallsprinzip, dazu ein paar Tags die irgendwo hinführen. Macht mir keinen Spaß, ich will nicht suchen, ich will schnell, sehr schnell sehen was da los ist.

    Dazu kommen dann solche Knaller wie „… interaktives Video-Stadtportal …“ oder „… TVenty.de ist konkret, nah und authentisch …“.
    Das ist nichts für mich.
    Was ist an der Seite denn interaktiv?
    Ich dachte, dass das Wort interaktiv bereits ausgestorben ist.
    Was soll das denn sein?
    Ich klicke auf einen Button und es passiert etwas.
    Total interaktiv.

    Naja, so geht das dann weiter, zu diesem authentisch Ding schreibe ich nix, das muss jeder selber sehen.

  11. svensonsan says:

    Auch nett, dass sie von web2.0, tvzwonull, video on demand, webtv und interaktives Fernsehportal schreiben.

    Ich finde auf den ersten, zweiten, dritten Blick nur Videos von einer Person.
    Nix mit 2.irgendwas, aber egal.

    Liebe mitlesende Gruner und Jahr und Bauer Verlag Leute, das ist nicht dieses ominöse Web 2.0 das ihr auf der Schulung bei AOL gesehen habt. Das funktioniert irgendwie anders.

  12. Pathfinder says:

    Bemerkenswert, wie sich Dank unseres aufmerksamen Autors und seinen feinen Antennen, solch eine dynamische Diskussionsrunde entwickelt hat. Interessant an dieser Stelle waere doch, ob solch eine evaluierende Dynamik positiver Natur ebenfalls entstuende? Will heissen, warum sind #wir# Blogger stets drauf und dran Ross und Reiter zu spielen, in diesem Fall sitzen wir auf jenem hohen Ross und richten als waere das unsere Hoheit. Da vertippt sich die angehende Redakteurin „Yana“ und schon ist das die Crux des Ganzen? Ein Tippfehler, so etwas von lapidar, im Grunde gar nicht der Rede wert. Doch der Schreiber erfreut sich der Tatsache, das Wort „Urin“ darin gefunden zu haben. Auch nur so ein mittelmaessiger Erfolg, wie ich finde. Einen ebenso hitverdaechtigen Humor hat die Schreiberin „Sonja“. Herrlich, wie sie der Moderatorin des Portals Atemanweisungen versucht zu geben, als haette sie selber genau damit schwerwiegende Probleme – woher ruehrt das? Der nicht absolvierte Schwangerschaftsvorbereitungskurs vielleicht? Unterirdischer Humor macht sich ebenfalls bei Schreiberin „Eva“ bemerkbar: Sie wiederholt sich anscheinend zu gern und moechte einfach nur lachen. Im Grunde ein ganz natuerliches Beduerfnis. Dann lasst uns das tun! Am Besten jeder ueber sich selbst, denn wie war das noch: Jeder ist sich selbst am naechsten.

  13. Volker says:

    lieber Autor… kannst Du uns bitte, bitte die IP vom Pathfinder geben…?
    War er die Kamerafrau, der Regiesseurin (ooops „…urin“), oder schlicht der Geschäftsführer von „TVenty“.
    Ich vermute schlicht, dass er aus T“urin“ kommt und mit Berlusconi verwandt ist. Der hat ja schließlich auch mal ganz klein angefangen (Feriensiedlungs-TV) und hat es bis zum Staatspräsident gebracht.

  14. svensonsan says:

    Ich werde hier bestimmt keine IP-Adressen veröffentlichen.
    Die Aussage, das G&J und die Anderen hier mitlesen ist schon hart an der Grenze, einzelne IPs gibt es absolut gar nicht. Niemals.

  15. Volker says:

    hmmmm….?
    Wie ist eigentlich das hier zu verstehen.
    Ist denn TVenty jetzt das total coole Hamburger Community-Ding, wo lauter total unabhängige, trendige Filmchen hochgeladen werden können. Garantiert keine Schleichwerbung, etc. pipapo?
    Was oder wen soll man den dann HIER „buchen“.
    Etwa die total trendige Moderatorin?
    Die dann vom eigenen Laden, einen total hippen und garantiert redaktionell unabhängigen und sicher auch ausgewogen und kritischen Beitrag produziert.
    Was soll so eine „Buchung“ eigentlich kosten, .
    Kann es sein, dass uns hier jemand verar…. total usergenerated informieren will?

  16. Ariskete says:

    Hier wird es ja richtig heiter! Ich glaube der Hinweis, dass es sich bei dem Tventy.de Auftritt um eine Beta-Phase handelt ist gar nicht so unwichtig.

    Aber was im Himmel ist mit Volker los? Die Nennung einer IP zu fordern (nicht mal im Scherz finden Blogger soetwas lustig!) Gut, dass Svensonsan da durchgreift und nur die Bauer und G+J Mitleser erwähnt.

    Redaktionell getarnte Inhalte sind erfahrungsgemäß keine Seltenheit, wobei Productplacement da die Nase um Längen vorn hat :)
    Also warum die Aufregung? Nichts dergleichen findet dort statt….ausser seichte Unterhaltung.

  17. Volker says:

    Liebe Ariskete,

    da entschuldige ich mich doch noch mal in aller Aufrichtigkeit. War wirklich nicht mein ernstgemeinter Wunsch mit den IP´s. Wird nicht mehr vorkommen.
    Hast ja recht…
    „seichte Unterhaltung“ mehr nicht….

    Nichts für Ungut.

  18. Ariskete says:

    Lieber Volker, das find ich klasse!

    Das ist doch nunmehr ein zu verzeichnender Erfolg!
    Wir einigen uns auf seichte Unerhaltung, stellen fest, dass sich jeder selbst am nächsten ist und das IP´s geheim bleiben.

    Dann lassen wir uns zur Abwechslung lieber von ambitionierten Moderatorinnen berieseln!
    Danke Nicola, ganz gleich ob seicht oder redaktionell getarnte Werbung.

    Schon schlimm genug, dass wir ab dem 1.7.2007 mit einer Identifikationsnummer (die BILD berichtete heute) zum gläsernen Geschöpf werden.

  19. Eva says:

    Hier muss man sich ja richtig verteidigen… lustig. Oder darf ich „lustig“ jetzt nicht schreiben, weil das wieder von meinem „Unterirdischen Humor“ zeugt? Ich dachte bei Yanas Rüge nur an eine Vorlesung, wo ich den wunderbaren Spruch hörte:
    „Humor ist der Wellenbrecher in aufkommenden Moralstürmen“
    So. Das war’s. Ich verzieh mich in meine Höhle.

  20. svensonsan says:

    @Volker: Ich würde echt gerne wissen, was eine Buchung dort kostet, viel kann es ja nicht sein, angesichts des niedrigen Traffic

    @Ariskete: Wieso ist es nicht unwichtig, dass die Seite noch beta ist? Heutzutage ist, im Prinzip, jede Seite permanent beta. Oder man macht ein Redesign des Redesigns des Redesigns. Der ganze Kram wird ja nicht einfache. Lustig ist bei tventy der 0.9 Hinweis. Das schwört ja den Verdacht auf, dass die Seite bald ‚final‘ sein soll. Ist sie aber nicht. Zumindest eben gerade sah sie ganz schlimm aus, ein Banner und das Layout geht total kaputt. Aber was solls.

    @Sonja: Hast du wieder Urlaubsschwindel?

    @Evchen: Du musst dich nicht verteidigen. Das bleibt alles relativ lustig.

    So, jetzt ab du tventy und fleissig sexytrendymegahip sein und schicke Videos hochladen.
    Oder gleich einen Eintrag buchen.

  21. Volker says:

    Herzlichen Glückwunsch im Voraus zum Dreissigsten, weil …wer jetzt nach mir einen Kommentar schreibt, schreibt Kommentar Nr. 30 zum TVenty-Beitrag. Wer hätte das gedacht?

  22. Pathfinder says:

    Volker – der Mann, der mit den Worten wuerfelt. Schon faszinierend, wie dich dieses Wort Urin zu fesseln scheint. Dafuer aber offensichtlich mit Abstand der wohl schlechteste Profiler. Mich als Geschaeftfuehrer der Tventy Institution zu bennen, ist nicht nur daneben, sondern meiner Erachtens voellig verzweifelt.Die Idee der Kamerafrau, Regisseurin finde ich aber schon fast wieder spassig.

    Wer bin ich, wer seid ihr? Spielt das eine tragende Rolle? Das ist doch hier ein ach so hipper BLOG ?! Wir leben und zelebrieren doch den besprochenen Pluralismus. Genau hier schliesst sich der Kreis.

  23. Volker says:

    Lieber „Pathfinder“ oder soll ich lieber sagen „Pfadenhirt“?

    Ich bekam da so einen „Fahnder-Tip“ und machte mich ans Wortewürfeln.

    Der Tip kam vom „Hafen Dr. Tip“, der kann gut mit Anagrammen tüfteln.

    Hanf der Tip“, den er mir gab, ein echter „Pfadenhirt
    Ja, dieser „Pfad ehrt ihn“, wenn alles dann Urin wird.

    Genug mit Worten gewürfelt….
    Anagramme kann man sich im Übrigen H I E R erstellen lassen. Viel Spaß dabei und Humor ist, wenn man dennoch lacht. (immer schön entspannt bleiben)

  24. Holgerson says:

    Hey, habt Ihr schon gesehen, jetzt kann man die coolen Clips auch kostenfrei auf seine eigene Seite stellen.
    Wie finden wir denn das?

  25. Volker says:

    Und warum bitte soll ich mir diesen Schwachfug in die eigene Seite einbinden?

    Und….
    auch wenn es mittlerweile einen kleinen Text zur Erstellung von Videos durch eine „Redaktion“ auf der Startseite gibt (schon mal was von Rechtschreibprüfung gehört?), weiß ich noch immer nicht, was die Inanspruchnahme dieser Redaktion für das Erstellen eines Films über meinen Hamburger Laden kosten soll.
    Wäre ja durchaus für die geneigte Nutzerschaft von Interesse, was die jeweiligen Ladenbesitzer so springen lassen, um von der Redaktion total objektiv und wertfrei in Szene gesetzt zu werden.

    Schön auch dieser, für die Welt des usergenerated contents so typische Absatz der Nutzungsbedingungen.
    Wie war das noch mal, will uns da jemand verarschen, das Geld aus der Tasche ziehen, total fair behandeln?

    „Mit der Übermittlung von Inhalten an TVenty.de räumen Sie TVenty.de das kostenfreie weltweite Recht ein, diese Inhalte weiter zu lizensieren sowie sie weltweit in allen Formen und Formaten und Distributionskanälen weiter zu verbreiten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.