Step 2 – von Lastpass zu 1password wechseln

Nachtrag. Am Ende des Artikels gibt es ein Update.

Was für ein Mist. Ich hasse mich für meine Bequemlichkeit.

Ich war ein riesengroßer Fan von Lastpass, einem Dingens, dass das ganze Passwort-Geraffel im Netz speichert. Das ist, auch ohne Prism, mit Vorsicht zu geniessen. Hat mir in meiner Arbeit als Internetfuzzi aber UNFASSBAR viel Zeit gespart. Es gibt nichts, was meine tägliche Arbeit so tiefgreifend vereinfachte und beschleunigte wie Lastpass. Aber auch das muss natürlich auch weg. Wenn schon, denn schon.

screenshot 1password

Abgesehen von einigen wenigen Arschkrampendiensten wie Addthis, Seomoz, irgendwelche Anime-Foren oder ähnlichem nicht Missionskritischem Kram, fliegt da alles raus.

Ich nutze seit heute 1Passwort und das ist im direkten Vergleich zu Lastpass ganz großer Scheiß. Egal was in Techblogs und co steht – die Nutzbarkeit und alles ist ein Witz im Vergleich zu Lastpass.

Was sicherlich auch daran liegt, dass ich mir in den Jahren bei Lastpass niemals Gedanken um Passwörter machen musste. Abgesehen von wirklich wichtigem Kram kam eben alles aus Lastpass und jetzt habe ich den Salat.

Ich muss den ganzen Ranz anfassen und anpassen. Sensationell, wie sehr ich hier mit dem Kopf auf den Tisch knalle, denn das ist unfassbare Zeitverschwendung, muss aber gemacht werden.

Denn der Import von Lastpass zu 1passwort funktioniert technisch gesehen. Aber das sieht bescheuert aus, wie auf dem Bild zu erkennen ist. Jetzt hänge ich hier mit meinen 39 Twitter Accounts und muss das ernsthaft von Hand anfassen, denn der Import der csv aus Lastpass liefert nur halbwegs brauchbare Daten.

In Kombination mit dem Firefox-Plugin wird das ganze dann total unbrauchbar, denn die Extension zeigt nur den Titel eines Logins an. Was natürlich blöd ist, wenn man 39 gleichlautende Titel für eine Seite hat.

Was für ein Mist. Aber das ist eben das Lehrgeld für „du faule Sau, was lässt du dich auch auf Passwörter in der Cloud ein, du Idiot„.

Der Wechsel zu 1password wird noch eine Weile dauern. Leider benötige ich tatsächlich eine dreistellige Zahl von Logindaten in meiner täglichen Arbeit. Allein die ganzen Google-Accounts, da wird mir schwindelig. Für 99,999999% der Weltbevölkerung sieht das natürlich anders aus, die haben nur Facebook, ein paar Shopping- & Datingsites, E-Mail, vielleicht noch paar Foren und das war es dann schon.

Ich den Wechsel zu 1password nur empfehlen.

to be continued.

Siehe auch Step 1 – drop Dropbox

Nachtrag.

Wie in den Kommentaren erwähnt: Es ist komplizierter als gedacht. 1Password ist ein tolles Tool, aber, wie immer, bringt der Umstieg von einem Tool zum anderen Tool Probleme mit sich.

Lastpass ist kompakt, schnell und extrem Fehlertolerant (aus Sicht des Nutzers).

1Pasword ist pingelig und genau und kann mit den einfachen Daten aus Lastpass eben nicht so viel anfangen. Egal, ob ich das csv anfasse oder nicht, es fehlen Daten für die reibungslose Nutzung von 1Password.

Beispiel: Der owncloud-Login

Lastpass merkt sich nur Username und Passwort und macht alles weitere vom Nutzer unbemerkt im Hintergrund.
1password merkt sich (und benötigt für den Login) die Namen der einzelnen Formularfelder wie User, password, password-clone, show, etc. Die Daten sind beim Import natürlich nicht vorhanden und darum fand ich 1password gestern doof.

Inzwischen finde ich es gut. Abgesehen von der absurd langsamen Extension in Firefox ist das eine ganz feine Sache.

Die Key-Dingensdatei wird über die Rechner hinweg syncron gehalten, das ist alles so, wie es sein soll.

 

4 comments

  1. Kater_S says:

    Ich nehme an, der Ex-/Import zwischen den beiden Programmen läuft über eine Textdatei, womöglich XML. Wäre es da nicht relativ problemlos möglich gewesen, mit einem vernünftigen Editor für die Twitteraccounts etwa die Beschreibung gleich passend zu ergänzen?
    Und was ist bei 1Password so schlecht? Ich kenne LastPass nicht, bin mit 1pwd aber recht zufrieden, auf verschiedenen Plattformen.

    • Warum soll ich die csv editieren, wenn ich das im eigentlichen Programm machen kann?
      Aber ja, Ich könnte die location Spalte duplizieren, dann wäre es etwas hübscher.

      Das Problem ist ausserdem die Anzahl der Logins.

      In lastpass war das nie, absolut nie ein Problem.
      1password ist unübersichtlicher bei so vielen Logins und hat ein reproduzierbares Performance-Problem mit der Firefox Extension auf WinXP.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.