Spotify: Premium Abo in Unlimited-Abo umwandeln – das ist dieses 5€ Ding anstelle des 9€ Ding

Kleiner Service-Hinweis bzgl. Spotify und die geänderten Bezahlmodelle.

Es gibt bei Spotify aktuell nur noch das „Free“ Modell, mit Werbeunterbrechung und das „Premium“ Modell, für 9,99€ im Monat.
Das ehemals vorhandene „Unlimited“ Modell versteckt Spotify seit Dezember 2013.

Umlimited war das Ding für 4,99€ im Monat. Damit kann man dann zwar die Musik nicht lokal herunterladen, aber es gibt keine Werbeunterbrechung und ich kann die Musik in hoher Audioqualität anhören.

Wie ich eben zufällig sah, bietet Spotify das Unlimited-Modell doch noch an und zwar dann, wenn ich mein Premium-Abo kündigen will, auf dieser Seite: spotify.com/de/account/subscription/cancel/

Das sieht dann so aus:

Vollbildaufzeichnung 07.01.2014 113004

Das mache ich dann mal. Spotify Premium lohnt sich nicht für mich, ich habe mir nicht einen einzigen Song lokal gespeichert, das bietet also genau null Mehrwert für mich. Aber auf die Werbung, auf die verzichte ich gerne für fünf Euro im Monat und von irgendwas sollen die ja auch leben.

Mit diesem kleinen Trick kann man sich ganz einfach den 5€ Account in Spotify doch wieder zurück holen.

11 comments

  1. Bo says:

    Lohnt sich lokal in der Tat. Anders sieht es bei mobiler Nutzung aus.

    Da wir aus Gründen der Netzneutralität ja alle auf die Telekom-Spotify-Flat verzichten, wird das Streaming ja vom Datenvolumen abgezogen. Da macht das Synchronisieren im WLAN mit Download durchaus Sinn.

    Es sei denn, man hat wirklich 1 GB oder so und kommt nicht auf dieses Volumen. Dann ist der Stream günstiger als die 5 EUR Aufpreis für offline.

    Muss man also einfach vorher ausrechnen.

    • Mir fehlt die Zeit zum lokalen speichern der Playlisten auf dem Handy.
      Ich sitze eh dem ganzen Tag am Rechner, ich brauche das nicht wirklich auf den Smartphone.

      Und wenn ich doch mal, aus welchem Gründen auch immer, dringend einen bestimmten Song hören müsste, dann höre ich den eben auf dem Handy, ohne den Kram vorher abzuspeichern.

      Für mich reicht die 5€ Variante völlig aus und Ich in froh, dass ich die wiedergefunden habe.

  2. Sebastian says:

    Dir fehlt die Zeit zum Speichern der Listen??
    Man muss doch nur einen einzigen Knopf drücken, der Rest passiert automatisch – ist ja nicht iTunes.
    Die anderen Argumente lass ich gelten ;-)

  3. Bo says:

    Da kam Sebastian mir zuvor :)

    Man muss in der Tat überhaupt nichts machen. Man muss einfach nur in einem WLAN eingebucht sein.

    Wenn ich Zuhause bin, lädt Spotify ja ganz automatisch alle neuen Songs der Playlist runter.

  4. Da habe ich mich falsch ausgedrückt.
    Ja, ich muss nur einen Knopf drücken, aber ich nutze das Feature eben nicht. Ich habe meine Playlisten, aber die höre ich eben am Rechner.
    Ich bin es nicht gewohnt, unterwegs mit dem Handy Musik zu hören, bzw. ich mache das seit Jahren nicht mehr.
    Liegt bestimmt am Alter oder so, aber ich höre in der Bahn tatsächlich keine Musik.

  5. Leo says:

    Ist dieses Verfahren immer noch möglich?
    Ich habe es gerade versucht und mich durch alle möglichen Szenarien geklickt, die mir Spotify anbietet um ihr Premium-Konto zu kündigen, aber leider nicht die Möglichkeit gefunden auf ein Unlimited-Konto zu wechseln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.