re:publica 2015 Vorbereitung, Programm-Tipps, Leseempfehlung und Apps zur #rp15

  Executive Summary

Den ganzen Tag mit einem Getränk in der einen und einem Handy in der anderen Hand auf dem Hof stehen, sich unterhalten, zwischendurch irgendwelchen interessant aussehenden Leuten in irgendeine Session folgen und manchmal etwas neues lernen.

  Vorbereitung

Lesenempfehlung
Die News Seite der re:publica ist diesmal ganz brauchbar und liefert diverse thematisch aufbereitete Inhalte.

  Anreise & Öffnungszeiten, die Sessions die Speaker und, besonders niedlich, der #rp15 Zeitplan vorab als PDF zum ausdrucken und ankreuzen (denken sie dabei bitte kurz an die Umwelt). Da wird das absurd volle Programm deutlich sichtbarer als im unbenutzbaren Webseitenkalender.  Tag 1 Tag 2 und  Tag 3.

  Programm-Tipps & Sessionempfehlungen zur re:publica

Andere Leute haben das Programm bereits gelesen und Session gefunden:

  re:publica 2015 durch die Datenbrille
… Wir haben daher das diesjährige Programm der re:publica durch die Datenbrille durchgesehen und insgesamt 24 Sessions zusammengetragen, die wir im Kontext des MonitoringMatchers spannend finden …

  re:publica 2015 – Die Programm-Tipps für Behörden
… Wir haben einen Blick auf das diesjährige re:publica-Programm geworfen und einige Sessions herausgesucht, die aus Perspektive von Ämtern, Ministerien und anderen Behörden spannend sind …

  re:publica 2015: Programmtipps der Profilagentin
Für mich habe ich drei Schwerpunkte heraus gesiebt: Einen großen Teil zum digitalen Selbst, Death and Afterlife und das Law Lab. Außerdem habe ich zum Schluss noch drei Extratipps …

  Tipps für die re:publica: meine Session-Favoriten
… und 500 Vortragende auf 16 Bühnen an drei Tagen. Da kann man beim Versuch, seinen Konferenzbesuch zu planen, schnell mal den Mut verlieren. … Meine fünf Empfehlungen, meist abseits der großen Bühnen.*

  9 Tipps zur re:publica 2015
neun Tipps von Ole Reißmann

  Rahmenprogramm

  Rahmenprogramm re:publica 2015 #rp15
Auch dieses Jahr haben wir wieder eine Liste von inoffiziellen Veranstaltungen rund um die re:publica gestartet – das Rahmenprogramm re:publica 2015 bietet aller Voraussicht wieder zahlreiche Möglichkeiten, vor, nach und während der diesjährigen re:publica zu essen, zu schnacken und das alljährliche Berliner Klassentreffen in vielen Formen zu verlängern.

Aktuell mit 40 Veranstaltungen! Diese Liste ist sensationell. Vielen Dank dafür.

  Apps

Artikel dazu auf re-publica.de: Mit der mobilen App zur #rp15
Für die #rp15 haben sich nun erneut mehrere iOS- und Android-Developer ins Zeug gelegt, um für euch damit tolle (inoffizielle) Apps zu bauen. Mit diesen habt ihr ein ganz unbeschwertes mobiles Konferenz-Erlebnis und seid unterwegs stets bestens informiert. Probiert sie aus:

iOS-Apps
re:publica App: Ab iOS 8.0, für iPhone/iPad/iPod touch; optimiert für iPhone 5/6/6 Plus.
#rp15: Ab iOS 8.0, für iPhone/iPad/iPod touch; optimiert für iPhone 5/6/6 Plus.

Android-App
re:publica 15: Ab Android Version 4.0.3, Datei-Größe: 4,9 MB.

Meine Wunschliste

Rosetta 1 – Kardashian 0. How we (almost) broke the internet
STG-4, Mittwoch, 6. Mai 2015 – 10:00 bis 11:00
Vollkommen egal, worüber die sprechen, aber da ist ein Astronaut! Ein echter Astronaut! Der war im All. Und sitzt dann da, auf einem Stuhl. Das kann nur toll werden.

Hype, Hype, Super-Hype
STG-6, Mittwoch, 6. Mai 2015 – 12:30 bis 13:00
Keine Ahnung, aber die drei auf der Bühne machen gute Sachen im Internet.

Blick über den Tellerrand – Food Blogging 2.0
STG-11, Mittwoch, 6. Mai 2015 – 12:30 bis 13:30
… Wie sieht die Zukunft der Food Blogs aus? Achja, und was zu essen gibt es natürlich auch. …

„Schischanzen“ und „Vile Spile“ – so suchen Kinder im Internet
STG-10, Mittwoch, 6. Mai 2015 – 11:15 bis 11:45.
Kinderreporter von fragFINN.de, Mädchen und Jungen zwischen 10 und 12 Jahren, suchen live im Internet und kommentieren, was sie warum tun: Wie kommen sie am schnellsten zu ihrem Ergebnis? Was klappt gut, was ist schwierig? …
Ich erwarte diesen wundervollen Moment des Anderen-beim-Internet-bedienen-Zusehen.

Induktive Generationenempathie – Wie informiert sich ein junger Mensch?
STG-J, Mittwoch, 6. Mai 2015 – 12:30 bis 13:30.
… im Zuge des Medienwandels wird viel geredet und noch mehr behauptet über die die Mediennutzung der unter 20-Jährigen. In dem Workshop wollen wir uns zunächst den Stand der Forschung anschauen, um dann die besagte Generation selbst zu Wort kommen zu lassen.

Vom Silversurfer zum Silvernerd – und wie man Familie 2.0 ans Laufen kriegt.
STG-10, Mittwoch, 6. Mai 2015 – 17:30 bis 18:00
… Jeder Onliner sollte sich um einen älteren Menschen in seinem Umfeld kümmern …
Mit diesem Satz war mein Interesse geweckt.

 

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.