Papst Johannes Paul II

Jeder Hanselbansel schreibt etwas zum Tod des Papstes, ich will mich da nicht großartig einmischen, ich war in den letzten Jahren nicht in der Kirche und bin auch kein praktizierender Christ. Persönlich bin ich nicht so richtig betroffen, auch nicht in Trauer.
Allerdings haben mich die TV Bilder der letzten Nacht zutiefst beeindruckt.
Direkt nach der Meldung des Todes gab es auf einem Drittel der TV Programme nur noch ein Thema, Papst Johannes Paul II.
Zu den Verlierern dieser Breaking News gehört ganz klar die ARD und zugehörigen dritten Programme.
Überall standen Nichtssagende Reporter vor der Kamera und erzählten teilweise totalen Blödsinn, keine Bilder vom Petersplatz, keine Glocken, keine Kirchen, nur blöde Reporter.
Besser war da schon Phönix, dieser Nachrichtenkanal den niemand anschaut, die hatten wohl keine Lust auf Reporter oder jemand hat doch mitgedacht, jedenfalls war dort Minutenlang der Kölner Dom zu sehen, Live, und der Zuschauer durfte dem Glockengeläut des Doms aus unterschiedlichen Kameraperspektiven lauschen.
Das war schon gut.
Noch besser war CNN. Eigentlich nicht bekannt für piätetvolles Fernsehen war dort der Petersplatz zu sehen mit unglaublich vielen Trauergästen und noch unglaublicher die Tatsache dass kein Reporter, kein Moderator, einfach Niemand in die Bilder geredet hat.
Keine Musik, keine Sprache, nur trauernde Menschen auf dem Petersplatz im Bild.
Da war doch beeindruckend und ich glaube das werde ich so nie wieder zu sehen bekommen.
Angemessener kann man nicht über einen Todesfall im Fernsehen berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.