Mit Luftballons zur Kita

Falls sie aktuell zufällig eine Gasflasche mit Helium und Luftballons im Haus haben sollten, habe ich einen Tipp für sie.

Mit Luftballons zur Kita

Wir hatten beides neulich im Haus, zwecks Taufe von Kind 2 und einige der zahlreichen Luftballons waren nach der Taufe noch da. (Bestellt bei ballon24.de, sehr zu empfehlen. Nicht preiswert, aber alles so wie es sein soll. Empfehlung.)

Füllen sie die Luftballons mit Gas und nehmen sie die Ballons mit zur Kita.

Ich garantiere ihnen folgende Phänomene:

1. Jede, wirklich JEDE Person, die sie auf dem Weg treffen, wird ihnen Gratulieren, ihnen eine Geschichte erzählen oder zumindest dezent lächeln (was für Hanseaten bekanntlich ein Ausdruck nahezu unbegrenzter Freude ist).

Es ist in Hamburg unüblich, dass man hier von Hans und Franz auf der Straße angesprochen wird, eigentlich passiert das so gut wie nie auf dem Weg zur Kita. Mit den Luftballons in der Hand war das ausgesprochen anders.

2. Sobald sie mit den Luftballons das Kita-Gelände betreten und die Kinder „ihrer“ Gruppe sie und die Ballons sehen, erreichen sie augenblicklich eine Art GOTTHEIT-Status.
Das schafft große Freude und Respekt, immerhin haben sie offensichtlich verzauberte, magische, denn fliegende Ballons mitgebracht und verschenken die auch noch (Kinder um fünf Jahre sind wundervoll anfällig für solche Zaubergeschichten. Man kann denen erzählen, dass kleine Glitzer-Feen in die Ballons pupsten und die Ballons nur deswegen fliegen. Die Kinder glauben das. Probieren sie es aus!)

3. Die Kita-Leitung kommt und freut sich, Bonuspunkte, wofür auch immer.

4. Sie machen sich zum völligen Löffel und totalem Vollhorst, wenn sie versuchen mit so vielen Ballons und einem Kinderwagen bei gleichzeitigem aufhalten der Tür in Eigenleistung durch selbige zu schreiten.
Ernsthaft. Das wird albern, sie müssten „schlimme“ Wörter benutzen, dürfen aber nicht, denn sie sind ja in der Kita und niemand will das sehen, bzw. offensichtlich doch, denn die Erzieherinnen lachten beinahe Tränen, angesichts meiner gotischen Knotenkunst der Ballonschüre um mich, den Kinderwagen und die Kitatür.

Auch wenn das Finale etwas verheddert war, insgesamt war das eine sehr gute Aktion mit vielen freudigen Kindern.

Und alleine das sollte als Argument ausreichen, dass auch mal zu machen.

(Hinweis für Internet-Top-checker-bunnies: Das ist kein gekaufter Link zu ballon24.de. Die wissen nichts davon. Die waren freundlich am Service-Telefon, die Ballons waren super, die Lieferung wie angekündigt, ich war tatsächlich rundum zufrieden angesichts der vielen komischen Ballongas-Angebote im Internet.)

3 comments

  1. Na dann herzlichen Glückwunsch zur Taufe. Nette Idee mit den Ballons in der Kita, dafür sind nicht nur Kinder anfällig ;-)

    (Wir hatten vor 10 Jahren Ballons und Flasche von der genannten Firma zur Hochzeit – ich kann sie auch empfehlen.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.