Netflix – noch nie hat sich ein Internet-Dings so schnell in der Familie etabliert

Seit 16.9.2014 gibt es Netflix auch in Deutschland, in einer deutschen Version. Falls sie das noch nicht kennen: Das ist ein Anbieter für Serien und Filme, die sie als Stream ansehen können. So wie YouTube oder Youpron, aber mit „echten“ Filmen und Serien. Ich habe mir das auch geholt, ich wollte es mit dem bereits vorhandenen Amazon Prime Videodienst (den finde ich nur so mittelgut) vergleichen.

Aus Gründen, die ich nicht so ganz verstehe, wurde Netflix von fast allen in der Familie sofort angenommen. Schwester, Freundin und vor allem die Kinder nutzen Netflix so, als ob es schon immer da war.

Das ist neu und ausserordentlich bemerkenswert, gab es eine so schnelle Adaption eines Dingens aus dem Internet noch nie in der Familie. Sie müssen wissen, ich lebe hier nicht unter Barcamp-Webmontag-Peoples, sondern unter normalen, nicht digital-irgendwas Menschen und das ist meistens auch gut so. Das bringt es aber mit sich, dass eine so schnelle Änderung der Sehgewohnheiten auffällt.

Ich selbst mag an Netflix besonders das Geräte-übergreifende Geraffel, also dieses „Auf dem TV anfangen und auf dem Handy fertig schauen“ Ding. Faszinierend, dass das so reibungslos funktioniert, das ist ganz großes Technik-Tennis, was Netflix da macht. Egal ob auf PS3, Macbook oder Handy, das funktioniert bislang ohne Probleme. Einzig das genutzte Silverlight auf dem Macbook und seine Akkuleersaugende Eigenschaft nerven, aber sonst ist alles hübsch.

Eine für diesen Artikel erstellte, repräsentative Umfrage im Whatsapp Familienchat ergab tolles Feedback, dass sich primär auf nicht vorhandene Serien und Filme bezieht.

Person A, mit viel Zeit und krank auf dem Sofa,  vermisst auf Netflix

  • Girls
  • Für alle Fälle Amy
  • Bill Cosby
  • Alf
  • Grey’s Anatomy
  • Friends
  • Gilmore Girls
  • Criminal Minds
  • Nesthäkchen
  • Die Anna Serie

Kind 1 und wahrscheinlich auch Kind 2 vermissen auf Netflix

  • Das tägliche Sandmännchen, nicht nur ein best-of Film.
  • Sendung mit der Maus, alle Folgen, nicht nur zwei best-of Filme.
  • Dschungelbuch Serie
  • Lego Movie

Person B vermisst auf netflix

  • die aktuellste Staffel von Big Bang Theorie
  • Friends

Ich vermisse auf Netflix

  • Disney Filme wie Arielle, die Meerjungfrau, Aladdin, Die Schöne und das Biest, Schneewittchen und die sieben Zwerge und eigentlich alle Filme von Disney.
  • Moulin Rouge
  • Manche mögen’s heiß
  • und sonstige Klassiker. In Deutschland bietet Netflix ganze 12 Filme von vor 1970 an. ZWÖLF. Das ist unfassbar lächerlich wenig.
  • Piratensender Powerplay
  • Serien:
    • Die Muppets
    • Die dreibeinigen Herrscher
    • Captain Future
    • Berlin, Berlin
    • Die 2
    • Seinfeld
    • Sex And The City
    • Hör mal, wer da hämmert
    • Cheers
    • Buffy – Im Bann der Dämonen
    • Das Model und der Schnüffler
    • Fackeln im Sturm
    • Battlestar Galactica
    • Raumschiff Enterprise
    • 24
    • Twin Peaks
    • Mini-Max
    • Castle
    • Chaos City

Eine lange Liste, aber da sind nur Knaller gelistet. Aber wahrscheinlich wird es aus Gründen der Lizenz in den nächsten 100 Jahren nirgendwo Zugriff auf alte Serien geben. Darum macht Netflix auch eigene Serien. Es ist sicherlich einfacher, eine Serie zu produzieren als mit Rechteinhabern über globale Lizenzen zu verhandeln.

Trotzdem greift hier der VHS – Betamax Effekt. Das eigentlich schlechtere Produkt gewinnt und es gewinnt, anders als damals, ganz ohne Adult-Content.Photo by manoftaste.de

4 comments

  1. Dirk says:

    Was mich leider von einer Registrierung bei Netflix abhält ist die Tatsache, dass ich mich erst registrieren muss, um dann erst sehen zu können, welche Inhalte überhaupt angeboten werden. Das ist bei der Konkurrenz von Maxdome und Watchever (gibts die noch?) anders. Auch wenn der erste Monat gratis ist hat das Unternehmen dennoch meine Daten, auch wenn der Inhalt mich dann vielleicht doch nicht interessiert.

  2. Bei uns läuft Netflix, Amazon Prime und Watchever – dafür kein normales Fernsehen; Amazon ist vom Angebot sicherlich das „vollständigste“; Netflix eher so die Edelmarke und Watchever der Ramschladen – so mein Eindruck nach zwei parallelen Monaten mit allen dreien.

  3. Nine Belladonna says:

    Na aber isr doch verständlich, dass ihr nicht ALLE Filme und Serien dort habt… aber einige die du gelistet hast sind bei Prime… wir haben auch netflix und Prime und switchen hin und her… aber Fakt ist: was erwartest du denn bei 9,99€? Schon einmal überlegt wie viel es kostet Rechte an einem Film zu bekommen? Und ich rede alleine davon sie nur anschauen zu dürfen!

Es können keine Kommentare mehr abgegeben werden.