Meerschweine vs. Katze

Kinnings, das ist so aufregend.
Hier gibt es gerade Probewohnen.

Für ein paar Tage sind zwei Meerschweine zu Gast, wir wollen wissen, ob sie sich mit der Katze vertragen, bzw. ob die Katze sich mit den Meerschweinen versteht.

Das ist so spannend, das gibts gar nicht.

Gestern Morgen war es noch so, dass die Katze seitwärts wegsprang, als sie im vorbeilaufen die Meerschweine sah.
Sie findet das alles dezent aufregend, Meerschweine kannte sie noch nicht, und sitzt daher stundenlang vor dem Käfig.

Gestern Abend dann der Showdown.
Das Meerschwein raus, Katze total aufgeregt, Sven noch aufgeregter und dann passierte irgendwie gar nichts.

Meerschwein läuft rum, Katze auch, aber mit sehr großem Abstand, das Ding könnte ja explodieren oder so, auf jeden Fall floss kein Blut, es gab kein Drama, bis auf die übliche „Meerschwein unter der Komode-Aktion“.

Da traut die Katze sich nicht hin, zuviele Kabel.

Überhaupt bemerke ich erst mit den Schweinen, wie viele Kabel ich hier habe.

Netzwerk hier, Festplatte da, Router dort, dazu die ganzen Telefone, das wird noch ein Spaß, das alles Meerschweingerecht zu basteln.

In Berlin gab es keine Meerschweine, in Hamburg sind sie jetzt kurz hier, um, aber das erzähle ich wann anders.

Darum Punkte für Hamburg, Quatsch, Punkte für Meerschweine, die sind gerade irgendwie gelassener als die Katze.
Meerschweine vs. Katze 1:0

Obwohl es etwas gewöhnungsbedürftig ist, dass mich jetzt am Morgen, auf dem Weg zum ersten Kaffee, jetzt gleich sechs Augen anstarren und verfolgen.

2 comments

  1. Klara & Karlchen says:

    Wir bedanken uns für den netten Kurzurlaub bei dir. Wenn Kost und Logie stimmen, kommen wir gerne bald wieder und bleiben dann auch ein wenig länger…vielleicht sogar für immer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.