Mediamarkt Hamburg vs Berlin

Am Bahnhof Altona hat ein neuer MediaMarkt eröffnet.
Der 200. Markt in Deutschland und ganz Hamburg war da, so voll war es am ersten Tag, ich habe mir Spaßeshalber den Schnäppchenkampf am Abend kurz angesehen.

Heute war ich in meiner momentan sehr knappen Zeit kurz dort um ein paar Glühbirnen zu kaufen (Hallo Mitbewohnerin, jetzt gibt es wieder richtiges Licht im Flur), ich musste auch noch kurz bei den Gamecube spielen schauen ob es Resident Evil 4 inzwischen preiswerter gibt, leider kostet das immer noch über 50 € und während ich vor den Spielen stehe kommt ein Kunde.

Ein äterer Herr den man getrost in die „Unterschichtenfernsehzuschauer“ Kiste packen kann.
Dieser Kunde fragt nun lautstark nach einer „Software zum Turbo freischalten“.
„Software zum Turbo freischalten?“ fragt der Verkäufer der mein kurzes Lachen nicht überhört hatte,
„ja genau, das wo dann alles schneller geht“ antwortet ihm der Kunde.
Mit Turbo-Gedanken machte ich mich Turbo-lustig über ihn und begann turbo-schnell eine Runde turbo-Autorennen an der ausgestellten turbo-Konsole und hörte mit turbo-Lauschern zu wie der turbo-Verkäufer dem turbo-Nixblicker gleich drei Software-Tuning-Turbo-allesaufeinmal Packete verkauft.

Der arme Kunde, er wollte nur nen schnelleren Computer, hat dann wohl in der Bild von Turbo Software gelesen und damit er bei den Kol´legen mithalten kann wollte er seinen „auch mal tunen“, so mit Turbo und mal wieder richtig fett defragmentiert und die Platte poliert, alder, jetzt geht der wieder ab, wie Schmitz’Katz, rennt wie die Sau.
Mit diesem turbo-langweiligen Erlebniss verabschiede ich mich und mache gleich die Turbo-Biege um nach dem ganzen turbo-geflashe ein Turbo-Bier zu trinken.
Turbo Hamburg vs. Berlin: 1:0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.