Lordi beim Eurovision Song Contest

Ihr freundliches Hamburg vs Berlin Blog präsentiert einen kleinen Ausflug ins Feuilleton.

Da zappe ich aus Versehen in den Eurovision Song Contest und sehe zufälligerweise diese Lordi-Alien-vs-Predator Truppe. Lustige Outfits haben sie ja aber der Song ist doch wohl völligst daneben oder? Klingt wie Alice Cooper in ganz alt mit Halsschmerzen, ganz, ganz schlimmer Scheiss.
Ausserdem ist das alles geklaut bei GWAR, kennt aber auch keiner mehr, die sehen genauso stulle aus, kommen aber schneller aufn Punkt.

Wer Lordi glücklicherweise verpasst hat kann es sich hier ansehen, muss man aber nicht.

Meine Damen und Herren, stolz präsentiere ich Ihnen mein erstes ins Blog eingebaute Video, Vorhang auf für „Lordi beim Eurovision Song Contest“

update: Aufgrund des deutschen Urheberrechts und damit einhergehender Gefahr abgemahnt zu werden musste ich das Video vorsorglich entfernen. Ich will nicht abgemahnt werden. Selbst ein Link auf das Video reicht dem Anwalt, ich müsste zahlen da ich nicht die Rechte am Video besitze. Tut mir wirklich leid, besonders für alle Fans.
Versucht es einfach direkt auf youtube.com.

Wer wissen will warum und wieso kann sich den „Offenen Brief an Musikschaffende“ von Spreeblick, GEMA rüber im Batzlog oder eine Abmahnung bei Nerdcore und den Hintergrund dazu durchlesen. Danke für die Aufmerksamkeit.

Wer sich den Schrott von YouTube auch noch runterladen will kann das mit Hilfe der VideoDownloader Extension machen, funzt hervorragend. Wollte ich immer schonmal erwähnen.

Update: Eben bei pixeleye den Videoclip für den Song gesehen. Der muss natürlich auch hier rein.
Falls der Clip des Eurovision Songcontest nicht reicht, hier gibt es jetzt auch den Videoclip, in Farbe und Bunt. Bitte sehr. Rock’n Roll Angel von Lordi.

update: Aufgrund des deutschen Urheberrechts und damit einhergehender Gefahr abgemahnt zu werden musste ich das Video vorsorglich entfernen. Ich will nicht abgemahnt werden. Selbst ein Link auf das Video reicht dem Anwalt, ich müsste zahlen da ich nicht die Rechte am Video besitze. Tut mir wirklich leid, besonders für alle Fans.
Versucht es einfach direkt auf youtube.com.

Wer wissen will warum und wieso kann sich den „Offenen Brief an Musikschaffende“ von Spreeblick, GEMA rüber im Batzlog oder eine Abmahnung bei Nerdcore und den Hintergrund dazu durchlesen. Danke für die Aufmerksamkeit.

11 comments

  1. tronicum says:

    Also ich finde diese VideoDownloader Extension ziemlich bescheiden. Zum einen erzeugt Sie nur einen redirect auf videodownloader.net die Extension macht als quasi nichts. Zum anderen funktioniert Sie bei mir zumindest nicht so richtig. Bei spikedhumor.com kann ich damit z.B. den Flashplayer runterladen. Toll.

  2. sven says:

    Und wie das funktioniert.
    Allerdings nur auf der Youtube Seite.
    Klick auf das Video und du kommst zu youTube, dann auf das Icon der extension und mit „save target as“ speicher, Endung zu flv ändern und schon kann man sich den Kram mit nem flv player anschauen.

    Wie du das tolle Video so umwandelst das es dein DVD-Player, Video iPod, Handy oder was-weiß-ich ding abspielt, tja, das ist ein ganz anderer Schnack.

    Sörensen benutzen oder Google fragen.

  3. le marco says:

    ich bin ganz deiner meinung betreffend den finnen. die musik ist nicht ganz nach meinem geschmack.

    tja und dann gratuliere ich zum ersten video in dem blog. muss ich auch mal üben.

    gruzz aus der CH
    le marco

  4. sven says:

    Bitte nicht zum Video gratulieren, das ist einfach nur copy-past von youtube…. ganz einfach, also richtig schlimm einfach, noch leichter gehts gar nicht.

  5. Susumu says:

    also ich fand den Song recht gut – ich bin normalerweise alles andere als Metal fan aber der Song ist (vor allem für Metal) recht melodisch (das macht mich als techno fan schonmal recht glücklich ;) ) und hat irgendwie das gewisse etwas – die Kostüme sind gut gemacht da kann man nix gegen sagen und mit denen sahen die auf jeden fall interessanter als der Rest aus (nix gegen weiß in weiß und röcke die als Gürtel durchgehen würden aber auf dauer wirds auch langweilig).
    Das einzig unschöne war wie der Song vorgetragen wurde – klang n bissl unprofessionell im vergleich zu der Videoversion – aber das is vielleicht bei metal wegen dem gegröle so üblich das es schlechter klingt wenns nicht im studio gefiltert wird da kenn ich mich nicht aus ^^….
    btw die Keyboarderin ist doch recht süß ;)

  6. Herold says:

    Hi leutz is zwar ein bissel spät das ich mich hier zu melde, aber ich bin rein zufällig hier drüber gestolpert.

    Also zudem obrigen Kommentar kann ich nur eines sagen. Der is wohl son ein bischen Friede ein bischen Sonne fan oder wie? Na und auch wenn Lordi ihr aussehen von ner anderen Band angeblich geklaut hat wie er im Beitrag so schön sagt, sie haben mal in diesen Laden ma Schwung rein gebracht. Metal ich sags ja langsam bekommen manche Leute wieder Musikgeschmack, wenn ich diese Techno kacke nur höre wird mir schlecht. Auch die Deutschen mit dem Texas kack. Wie tief sind wir denn in sachen Musik schon gesunken in Deutschland das wir mit sonem Scheiß auf sonen Contest gehn *würg* is ja schon schlimm genug das in den Charts dieses Schnappi Lied so weit hoch gekommen ist. Aber da sieht man mal wie verblödet ein Land in sachen Musik sein kann. Wo kids diesen Seedoo oder wieder doof sich schimpft, der nur von Getto und poppen usw singt vergöttern, oder wo Schnappi zu einem Kulthit kommt. Das nenne ich ma echt affig wenn eine Band ausgeschimpft wird, nur weil sie keine Hüpfdolen die fast nix anhaben und kein techno oder Boygroup kack machen. Sowas nenne ich Intolerant hoch 10. Und das Video hat ja wohl ne echt scheiß quali habs Original auf DVD is um einiges besser.

  7. Alex says:

    Lordis Masken sind net von GWAR geklaut sondern stammen als Idee von Kiss. Man sollte zuerst gut recherchieren bis man irgend einen Schmarn a la´Bildzeitung verzapft.

  8. Echt eine Frechheit Lordi mit Gwar zu vergleichen. Lordi spielt Hard Rcok der 80er und GWAR spielt Trash Metal. Bitte vorher erst informieren bevor man so einen Mist in die Welt setzt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.