Verbraucherzentrale – lernen, wie ich eine Immobilie kaufe – Hamburg und Berlin

Ein Haus kaufen ist eines dieser Themen, dass in der Schule nicht auf dem Stundenplan stand. Es ist wahnsinnig kompliziert, denn bei diesem Immobilien-Kram kommt alles zusammen, von dem ich überhaupt keine Ahnung habe. Steuerkram, Gebühren hier, Kosten da, Raten, Laufzeiten, was weiß ich, es ist gigantisch, was ich alles nicht weiß über das Thema.

Bauernhaus
Symbolfoto für Immobilie, die in Hamburg zur Zeit bezahlbar ist. Foto Bauernhaus by FrooiOhnesorg with Some rights reserved

Ich bewundere meine Eltern, dass sie das irgendwie gemacht haben, es ist mir schleierhaft, wie das alles funktioniert und ich begreife nicht, wie andere Menschen das machen.

Dazu kommt das sensationelle Problem, dass ALLES zum Thema Immobilienkaufen im Internet DESASTRÖS kaputt ist. Es ist schlicht nicht möglich, sich im Netz neutral Inhalte oder Wissen anzueignen.

Seit knapp einem Jahr taucht das Thema Immobilie regelmässig auf und die einzige Stelle, die mir bislang tatsächlich weiterhelfen konnte, war die Verbraucherzentrale Hamburg, bzw einige ihrer Ratgeber.

Als Internetexperte rate ich dringend davon ab, sich Wissen zum Thema Immobilienerwerb im Netz anzueignen, das fällt mir schwer, aber es ist sinnlos. Lieber gehe ich zu einem Votrag/Seminar zum Thema Baufinanzierung bei der VZHH und lerne in kurzer Zeit unglaublich viel Zeug.

Ich war bei Immobilienfinanzierung für nichteheliche Lebensgemeinschaften und das ist unglaublich, was ich da alles gelernt habe. Zahlreiche Detailfragen, Fallstricke und Beispiele aus dem echten Leben und nahezu nichts davon findet sich im Netz, es ist faszinierend.

Letztes Wochenende gab es bei der VZHH einen Tag der Immobilie mit kostenloser Beratung. Da war ich auch, das war ebenfalls sehr gut und dazu noch kostenlos.

Falls sie in der gleichen Situation sind wie ich (Familie, demnächst zu viert, auf der Suche nach etwas mit Garten) und sie kein Betriebswirt, Architekt oder Anwalt sind und sich demnach nicht mit dem Thema auskennen, es könnte sich lohnen einen Nachmittag bei der VZHH zu verbringen und etwas über das Thema zu lernen.

Wir sind jetzt deutlich weiter, haben konkrete Rechenbeispiele und wissen, was wir uns leisten können. Wir haben echte Zahlen und nicht nur das „ES IST SO TEUER“ Halbwissen, dass alle haben.

Bitte klopfen
Symbolbild für finanzierbare Immobilie in Hamburg. Foto: Bitte klopfen by ForsterFoto with Some rights reserved

Wenn es bei uns dann irgendwann konkreter werden sollte, werden wir sicherlich deren Beratungsangebot Baufinanzierung und Bauvertrag in Anspruch nehmen. Das kostet zwar, aber die beiden bislang besuchten Termine waren so lehrreich, dass zahle ich dann gerne.

Ob wir in Hamburg bleiben, ist dann eine völlig andere Geschichte, denn nach allem was wir bislang sehen, ist es uns als Doppelverdienerfamilie nicht möglich, in Hamburg irgendetwas mit vier oder fünf Zimmern zu kaufen. Das geht im Prinzip erst bei 300.000€ los, plus Nebenkosten, da sind wir raus und ich begreife nicht, wie und warum sich überhaupt jemand ein Reihenmittelhaus für 350.000€ leistet.

Es ist kompliziert.
Falls sie etwas hören, wir suchen.

Ach ja, das funktioniert in Berlin auch.

Da ist die Baufinanzierungsberatung sogar preiswerter als in Hamburg.

2 comments

  1. opa says:

    …ohne min. 30 % Eigenkapital und Laufzeit 20 Jahre mit 2-3 % Tilgung, ist die Restschuld nach Ablauf einfach zu hoch, damit ist alles gesagt….

    …wenn die anfallenden Raten mit Zins u. Tilgung je nach Kreditbetrag dann nicht echt wehtun, und man sich noch ein Eis zwischendurch leisten kann, dann ist es o.k……

    …wichtig auch, der Kreditvertrag mit welcher Bank auch immer ( Sparda hat echt gute Konditionen, u. ist als seriös zu betrachten ) muss beinhalten, daß die Bank das nicht weiterverkaufen kann, an irgendeinen Hedgefond…

  2. Annika says:

    Ich denke, dass das schon seinen „Sinn“ hat, warum dieses Thema so kompliziert ist. Das sind doch alles Verkaufsstrategien und jeder versucht daran zu verdienen. Am besten wäre es, wenn man Bekannte aus der Branche hat, die einen weiter helfen könnten. Ich wünsche weiterhin viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.