Lebensmittel – Hamburg vs. Berlin

Wieder so eine Sache, auf die ich gar keine Lust habe und schon nach fünf Minuten in einem einzigen daskanndochallesgarnichtsein,sindwirMenschensoblöde vor dem Monitor sitze.

Herr Paulsen schrob auf nutriculinary einen Artikel über einen Film. Ich lese natürlich alles von Herrn Paulsen, so auch dieses und bin erstaunt, wie schlimm wir doch sind.

Das die Hälfte aller Lebensmittel im Müll landen, das ist auch für mich mir in der Tat neu. Da kann der ganze Nachhaltige-Biokram komplett nach Hause gehen – alles Peanuts gehen diese Größenordnung.

Wer sich ebenfalls das Wochenende versauen will: Bitte sehr, Video aus der ARD nach dem Klick:


Direkt Video Frisch auf den Müll Link

Der Film geht gleich mit Hamburg und Berlin los:

Zuerst Hamburg:
Am Anfang sieht man die Biogasanlage Stellinger Moor aus Hamburg. Ihr kennt die vielleicht, wenn ihr hinter dem Volksparkstadion zum Recyclinghof fahrt und es süsslich riecht – das ist die Biogasanlagae aus dem Film. Das gehört der Stadtreinigung Hamburg und hat sogar eine eigene, schlimm langweilige, Webseite.

Dann folgt direkt ein Supermarkt aus Berlin. Ware im Überfluss. Man kennt das. Alltag. Eine Mitarbeiterin sortiert B-e-r-g-e-w-e-i-s-e die Lebensmittel aus den Regalen. Und sie hat Recht. Ich würde die angeditschte Ware nicht mehr kaufen. Ich schäme mich so. Hilfe. Ich bin auch so ein Lebensmittelwegwerfer wenn das MHD erreicht ist.

Im Film reden Sie, dass 45 Kilo geniessbare Lebensmittel pro Filiale pro Discounter pro Tag im Müll landen. In Berlin sind das bei ca. 180 ALDI mal eben über 8000 kg für den Müll. In Hamburg sind es bei ALDI mit geschätzen 140 Filialen „nur“ 6 Tonnen Lebensmittel die pro Tag im Müll landen. Jeden Tag. Bei nur einem einzigen Discounter.

Das macht schlechte Laune.

Dann kommt ein Supermarkt in Frankreich. Einer dieser großen Supermärkte. Der wirft 500-600 TONNEN Lebensmittel pro Jahr in den Müll. Das ist über eine Tonne Müll am Tag! Pro Tag. Ich kann das gar nicht glauben.

Lebensmittel – Hamburg vs. Berlin, allet ein Drama, aber das ist auch egal. Ich habe jetzt schlechte Laune und weiß nicht was ich tun kann, ich habe doch nur die ersten fünf Minuten des Films gesehen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.