Knut-Pfleger Thomas Dörflein ist tot

Das ist ja ein Ding. Thomas Dörflein, der Zieh-Vater von Knut, ist tot. Mein Beileid für die Familie.

Im Knut-Blog hat sich in den kommentaren zur Meldung Thomas Dörflein ist tot ein digitales Kondolenzbuch gebildet.

Da passieren unglaubliche Sachen. Hunderte Trauer-Kommentare. So etwas sieht man auch nicht oft, will man auch nicht oft sehen.

Knut ist zwar schon lange nicht mehr süß und knuddelig und über Sinn und Unsinn von Tieren im Zoo muss man auch streiten, aber trotzdem sind die vielen Videos mit Dörflein und Knut wunderbar und bleiben uns sicherlich noch eine Weile im Internet erhalten.

Für alle, die die letzten Monate unter einem Stein gelebt haben: Im folgenden Video sieht und hört man nur Thomas Dörflein und nicht den ollen Eisbären. Knut-Blog – Fragen an Papi und Knut-Blog – Fragen an Papi – Teil 2.

Im zweiten Video wird Dörlein gefragt, ob sich der Eisbär später an ihn erinnern wird. Das ist eine gute Frage, die leider nie beantwortet werden kann.

via Abendschaublog – Knut-Pfleger Thomas Dörflein ist tot

5 comments

  1. Pingback: Der Eisbär-Ziehpapa, Thomas Dörflein ist tot
  2. Irina und erich says:

    Wir sind zutiefst traurig über den Tod von Thomas Dörflein. ich kann kein bild ansehen ohne zu weinen.
    solch eine liebe. thomas ruhe sanft. mein beileid seiner lebensgefährtin und seinen kindern.
    er wird immer einen platz in unserem herzen haben.
    danke dass es Dich gab.
    es grüsst Dich von herzen, irina und erich

  3. Margarete und Familie says:

    Es ist unfaßbar!

    Der König der Herzen ist viel zu früh von uns gegangen.
    Er hat uns alle mit seiner Liebe zu Knut verzaubert.
    Er hat uns zum Lachen und jetzt zum Weinen gebracht. Durch seinen Tod sind wir Menschen uns wieder näher gekommen, schreiben unsere Gedanken auf, teilen uns den anderen mit, weinen zusammen, umarmen ebenso traurige, fremde Menschen…

    „Danke Thomas, für die wundervollen Augenblicke, als wir Dich sehen, mit Dir sprechen und Dich und Knut spielen sehen konnten. Du hast uns viel Freude geschenkt – auch wenn jetzt alles vorbei ist – diese Augenblicke wiegen mehr als alles andere auf der Welt und werden unantastbar in unserem Herzen bleiben. Als Knuts Schutzengel breitest Du nun Deine Hände schützend über ihn aus. Wir werden Dich sehr vermissen.“

    Es ist kälter geworden
    seitdem er fortging
    über den Horizont hinaus
    seitdem sein Lächeln erloschen
    seine Hand nicht mehr spürbar
    seine Stimme verstummt
    es ist kälter geworden draußen
    seitdem leben wir von der Wärme
    unentrinnbarer Erinnerung.

    Wir sind in Gedanken bei seiner Familie und trauern mit ihnen.

    Margarete und Familie

  4. Jan says:

    Ein Mensch der so liebevoll mit einem anderen Wesen umgeht zeigt ein gutes Herz, ein sanftmütiges Wesen und eine schöne Seele. Ich bin selbst todkrank, doch diese Lebensfreude und dieser Lebenshunger in Dörfleins Bildern gibt Mut. Auf Wiedersehen lieber Tom, wir werden Dich vermissen!

  5. jenny says:

    Das erste, was ich am Montag früh, 13. Oktober, an-
    zündete, waren zwei Kerzen, eine für Thomas Dörflein,
    eine für Knut! Ich wollte noch ins Kondolenzbuch
    schreiben an diesem Tag, leider erst nach 18.oo Uhr
    und da war es zu spät. Es geht mir, wie allen: Wenn
    du liest, was die Leute empfinden nach diesem zu
    frühen Sterben des besten Tierpflegers, kommen die
    Tränen, du kannst nichts machen. Es ist wie am ersten
    Tag, nach der Meldung im Fernsehen, es tut im Herzen
    weh. Die Filme und die Bilder von den beiden, die
    Herzlichkeit und Liebe, es bleibt uns nur die Erinnerung
    und hoffentlich geht es Knut weiter gut im Berliner
    Zoo. Wenn wir unsere Tochter in Berlin besuchen, gehen
    wir zum Grab von Thomas Dörflein und zu Knut!
    Für seine Lebensgefährtin und ihren Sohn, seiner Mutter und alle, die ihn lieben, senden wir Trost-
    wünsche in der Hoffnung, daß es eines Tages nicht mehr
    so weh tut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.