Kinderbetten – mittelhohes, halbhohes Hochbett oder nicht?

Für Kind 1 brauchen wir ein neues Bett. Er ist inzwischen so groß, dass er in seinem Kinderbett oben und unten anstößt, wenn er sich gaaaaaanz lang macht. Der Zeitpunkt passt, wir ziehen demnächst um in das Haus und haben weder die Zeit noch das Geld um ein ordentliches Hochbett zu kaufen.

Cat
Foto: Cat by Ella Mullins with Some rights reserved

Wie immer ist auch hier Timing fast alles.

Denn es gibt ganz wundervolle Hochbetten. Ich habe mich eingehend mit dem Thema beschäftigt, ich bin sozusagen Hochbett-Experte geworden.

Nach Besuchen in diversen Möbelhäusern kenne ich mich besten aus. Ich weiß, welche Rutschen zu schnell sind und wie laut die Kinder heulen, wenn sie das im Möbelhaus mit der Rutsche nicht auf die Reihe bekommen. Ich kenne die genervten Eltern, die im Möbelhaus, in der Kinderabteilung mit den Nerven so runter sind, dass dem Kind entweder alle oder gar keine Wünsche erfüllt werden. Darth Vader Maske? Kein Problem, hier, nimm noch ein Lichtschwert dazu. Kostet ja nur 14.380 €, das Möbelhaus verdient an solchen Kleinigkeiten sicherlich Unsummen. Wie haben das Internet leer gelesen und uns umfassend zum Thema Kinderbett hier, hier und hier informiert. Es macht Sinn, sich den Kram vorher online anzusehen.

Bed Bug
Foto: Bed Bug by girlonaglide with Some rights reserved

Wobei es auf den Webseiten der Hersteller meistens nur wenige Informationen gibt. Sie kennen das vielleicht, der Möbelmarkt ist diesbezüglich sehr verschlossen. Die meisten sinnvollen Informationen findet man im Möbelbereich auf den Webseiten der Händler.

Ich bekomme keine Logik-Kopfschmerzen mehr, wenn ich mich mit Begriffe wie Einzelbett, Etagenbett, Halbhohes Bett, Hochbett und Mittelhohes Bett beschäftige.
Der Spaß wird gesteigert durch verdenglischung der Begriffe. Ein normales Hochbett nennt sich dann z.B. plötzlich „Mid-highbed classic“.

Ich muss gestehen, dass ich als Kerl manchmal staune angesichts dieser faszinierenden Verniedlichung von normalen Alltagsgegenständen habe. Ich bin jedes Mal fasziniert, was der Menschheit diesbezüglich in den Kinderabteilungen einfällt. Es gibt heutzutage keine „Matratze“ mehr, nein, heutzutage kann man „Träumeland Matratze Waldduft“ kaufen. „Piraten-Kinderbetten in Treibholzoptik“, „Baumhaus-Bett“, „Dreams“, Piraten- und Prinzessinnen Vorhänge runden das Wohlfühl-Paket ab.

Toll, was es alles an Betten gibt.

3 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.