Jetzt schon an Weihnachten denken

Die meisten von uns besuchen demnächst die Eltern, Großeltern und andere Verwandtschaft.

Protipp für das jährliche „kannste mal am Computer gucken, isch hätt‘ da mal ’ne Frage“ Spannungsfeld:

-Entspannt bleiben, du bist der Kordeldepp (Nerd, Fachidiot, Klugscheißer, Besserwisser, DigitalNaiv, etc.), nicht deine Eltern. So wie deine Eltern nutzen wahrscheinlich fast alle anderen Menschen das Internet auch.
-Ja, ich weiß.
-Darum:
-großen USB Stick oder externe Festplatte kaufen (je nachdem).
-damit das jährliche Backup machen (alles, was nicht als Kopie existiert, ist quasi gelöscht).
-vorm Backup mit CCleaner den ganzen Ranz löschen.
-Google Chrome installieren.
-Adblock für Chrome dazu.
-Falls Avira Antivirus vorhanden: den Ranz löschen, lieber Microsoft Security Essentials drauf, das nervt bei weitem nicht so wie dieses bekloppte Avira Antivirus.
-Ein Jahr Ruhe haben.

Der Vorteil an Chrome und Microsoft Security Essential ist klein, aber erheblich bei Großeltern, Eltern und anderen Verwandten.

Beide aktualisieren sich leise, ohne Zutun des Anwenders.

Wer aufmerksam ist, weiß, dass die meisten Menschen jedes „AKTUALISIERE MICH SOFORT WELTUNTERGANG ALARM EINELF UPDATE“ Fenster sofort schliessen. Das passiert aus sehr unterschiedlichen Gründen, aber jeweils mit dem Problem, dass die Leute mit alter Software unterwegs sind.

Das ist der sensationelle Bonus von Chrome. Der Browser mit seinem mitgebrachten Flash und PDF Plugin bleibt automatisch auf dem aktuellen Stand. Wie gesagt, ein kleiner, aber sehr feiner Unterschied.

Und das mit dem Backup.
Tja. Falls es bereits ein Backup gibt, braucht man das natürlich nicht. Aber meistens gibt es das nicht. Dann ist der aktuell bei ALDI vorhandene 64GB USB Stick eine ganz wundervolle Sache.

One comment

  1. Dentaku says:

    Zusätzlich zum Thema Backup: ich habe auf den Computern der näheren Verwandschaft CrashPlan als Offline-Backup eingerichtet. Das gehört auch zur Gruppe der Selbstaktualisierenden und fällt deshalb nur dann auf, wenn mein Telefon alarmklingelt und wichtige Daten verschwunden sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.