Jahresrückblick 2006 Hamburg und Berlin

Da ist er. Der unvermeidliche Jahresrückblick 2006.

In Kurz, das letzte Jahr war toll.

Wer mehr wissen will kann weiterlesen, es folgt ein langer Artikel, eigentlich nur für Stammleser interessant.

Berlin 2006
Tja, es gab nicht so viel Berlin in 2006. Ich war zweimal da, zum Endspiel und zum Pearl Jam Konzert. Habe meinen Lieblingsfriseur besucht, jede Menge Freunde getroffen, war auf diversen Flohmärkten, habe eigentlich gar nicht gefeiert in Berlin, habe Seeed gesehen und den neuen Hauptbahnhof bestaunt. Das war es im Großen und Ganzen mit Berlin.

Ganz anders in Hamburg
Da war eine Menge los dieses Jahr. Aus dem Bauch heraus war 2006 eines dieser Hammer-Jahre, für mich persönlich vergleichbar mit 1999, das war auch toll, da gab es meine Scheidung und jede Menge Spaß. Vielleicht ist an dieser „alle sieben Jahre fetzt das Leben“ Theorie ja was dran.

In 2006 habe ich meinen 30. Geburtstag gefeiert, ich habe eine Hochzeit in Holland besucht, bin so viel geflogen wie nie zuvor, habe jede Menge Fußball gesehen, ich war in Barcelona, Amsterdam, Frankfurt, Berlin, Prag, Hamburg, Paris und München.

Ich habe in Hamburg immer noch keinen tollen Friseur gefunden.

Das Westend Ottensen ist fast fertig geworden in 2006, es gibt jede Menge neue Nachbarn und die üblichen Mittagsläden in Ottensen quellen dementsprechend manchmal über.

Ich war vollkommen verknallt und habe mich total auf eine „Frau mit zwei Kindern“ Nummer eingelassen, bin so was von megamäßig voll-auf-die-Fresse gefallen damit, hab mein Herz in den Müll geworfen und freue mich trotzdem über die Kleenen und diese großartige Zeit.
Das war, mit sehr großem Abstand, das Schönste und gleichzeitig das beschissenste Ereignis in 2006.

Dementsprechend hoppel ich jetzt sehr oft, viel öfter als letzes Jahr, durch die Nacht und habe mich inzwischen mit dem ganzen Kiez Gedöns angefreundet. Allerdings fehlt mir das Berliner Nachtleben doch sehr, das ist einfach ein ganz anderer Schnack. Deutlich. Aber was soll, man nimmt was man kriegen kann.

Ich bin viel mit dem Rad unterwegs gewesen, inzwischen verfahre ich mich nicht mehr so dramatisch, das übliche Stadtraster hat sich etabliert und ich finde mich halbwegs zurecht in Hamburg.

Mir fehlen die vielen Kinos in Berlin. Da kommt Hamburg nicht mit, ich war nur einmal im Kino dieses Jahr, da fehlt mir die Motivation, irgendwie. Dafür jede Menge DVDs gesehen.

Auch neu ist so ein Dazugezogenen Stammtisch, eine lustige Erfindung mit ganz wunderbaren Leuten, mit denen ich unregelmäßig durch die Nacht ziehe. Dufte Sache und macht jede Menge Spaß. Sehr zu empfehlen für Neu-Hamburger, perfekt zum Leute kennen lernen, man geht aus, es gibt Kultur und alles was das Herz begehrt.

Auch habe ich erst in diesem Jahr ein paar der Blogger getroffen die ich so lese. Ich war auf einer Bloglesung, auf dem next10years Ding und ein paar habe ich zum Bier getroffen. Das war sehr nett und erstaunlicherweise sind die in echt auch toll und lesen sich nicht nur so.

Toi, toi, toi, ich bin auch 2006 nicht Abgemahnt worden und hoffe, dass dies so bleibt in 2007.

Mein Blog war gleich zweimal in der Zeitung, das hatte aber absolut Null Auswirkung auf den Traffic. Bin trotzdem Stolz wie Bolle darüber. Die Zugriffzahlen hatten bei dieser StudiVoz Nummer ihren Höhepunkt, sonst dumpelt es zwischen 200-500 Besuchern, die meisten kommen über Google und suchen irgendetwas über Hamburg oder Berlin. Google liebt mein Blog, Google hat so einen Technorati-Trick aus meinem Blog gemacht, der wurde bei Spreeblick gepostet und das war einer der Besten Links auf mein Blog, dicht gefolgt von einer kurzen Erwähnung auf wirres.net.

Ich habe noch zwei weitere Blogs, die sind in 2006 dazugekommen. Ein Marketing-Ding und ein wiederbelebtes Privates Blog. Beides läuft gut und wird weiter gehen in 2007.

Im Job ist auch alles dufte, ich habe von dicken Typo3 Projekten bis zum Bannerschrubben und dadurch mind. 5000 Zeitungsabos verticken jede Menge Zeug gemacht und lerne immer weiter und freue mich darüber.

Ich habe mir die Wii am ersten Tag gekauft und das Ding begeistert Freunde wie Familie gleichermaßen. Tolle Erfindung.

In 2006 habe ich auch zum ersten Mal eigene Videos online gestellt, natürlich bei Sevenload, wunderbare Sache, funktioniert und so, die werden sogar angesehen obwohl sie eher total langweilig sind. Erstaunt mich immer wieder.

Ein paar Sachen gehen mir in Hamburg auch 2006 weiterhin voll auf den Zeiger.
Ganz vorne ist der HVV mit seinem, meiner Meinung nach, vollkommen bekloppten Ticketsystem, damit werde ich nie warm und ich hoffe, dass sie den Quatsch einfach abschaffen und was Neues machen. Viel schlechter geht das gar nicht.

Auch sehr nervig ist es in Hamburg mit dem Rad unterwegs zu sein. Hamburg ist eine Autostadt, es ist eng, gibt wenig Platz und die Autos sind immer im Recht. Da vermisse ich die großen Straßen von Berlin.
Man glaubt es kaum, aber Berlin ist im Vergleich mit Hamburg ein Paradies für Radfahrer. Riesige Straßen, dazu gibt es jede Menge nette kleine Nebenstraßen um die Stressecken zu umgehen. Das klappt in Hamburg nicht, das wird auch so bleiben und das nervte in 2006 und wird in 2007 weiter nerven.




In Paris
uploaded by svensonsan

Aus der Abteilung „so viel Pech kann nur ich habe“, mal sehen, da gibt es den Pariskurzurlaub, da bin ich hin um endlich mal meine Birne von dieser „Scheisse, ich bin wieder Single, war doch so toll“ Sache zu befreien.
Dummerweise war das Hotel am „Square Axxxxxxx“. So was kann nur mir passieren. Eine riesengroße Stadt und ich wohne am Platz der Ex. Das muss mir mal einer nachmachen.

Auch lustig ist der Versuch sich mit M.R. vom Fischmarkt zu treffen, das ist eigentlich lustig, wir halten bestimmt den Rekord im Termin verschieben.

Sehr toll war auch dieses Jahr meine Katze.
Damit endet der Jahresrückblick, die Katze springt schon wieder auf dem Laptop rum.
Die beste Katze der ganzen Welt, ich liebe sie, sie mich auch, zumindest solange ich derjenige bin der ihr das Futter gibt.
Sie hat auch nen leichten Knall und das passt dann ja.

Wer bis hierhin gelesen hat verdient sich die besten Glückwünsche für 2007.

In diesem Sinne, alles Gute und so.

Gute Vorsätze für 2007 habe ich übrigens keine, das klappt ja sowieso nicht …

8 comments

  1. Julez says:

    Ich…

    …habe mich bis hierhin durch gelesen und bringe das ganze noch auf die Pfütze Spitze des Eisberges und kommentiere dir noch ein schönes und gesundes neues Jahr 2007 !

    Alles Gute !

  2. svensonsan says:

    Hups, den Namen sollte man nicht lesen können, danke für den Hinweis, habe ich gleich geändert. Schlimmer Fehler, sowas macht man ja nicht …

  3. Eva says:

    Frida ist toll!
    Der Artikel auch, macht Spaß zu lesen.
    Lieben Gruß und viele schöne Erlebnisse in 2007!
    Hoffentlich bleibst du in Hamburg…
    Bis bald!
    Eva

  4. Hamburger Jung says:

    Hallo Sven,

    wünsche Dir ein richtig erfolgreiches, schönes, glückliches Neues Jahr 2007 mit
    weiterhin so viel Elan beim lustigen Bloggen.

    HH gewinnt…

    Gruß

  5. Dennis says:

    Ich tu mal so, als hätte ich den Januar verpennt: Frohes Neues Jahr und viele weitere lustige Blog-Einträge. Es gibt noch viele offene Hamburg-Berlin-Vergleiche. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.