Ja, Twitter und plugin ist schlecht für die Feed-Leser

War keine Absicht, ehrlich, ich wollte den Twitter-Krams in dem Flash-Dings abfeiern. Pech gehabt, werde achthundert Rosenkränze durchleiern und mir den Rücken blutig geiseln.

Finde Twitter aber weiterhin toll, das nimmt den ganzem Kram den Ernst.
Irgendwie. Einfach drauf los, kurz, stulle, ohne Sinn und man könnte prima Schnitzeljagd mit Twitter spielen.

2 comments

  1. bosch says:

    Bei dem Kollegen scheint es besser zu funktionieren. Kannst ja mal fragen, wie er das gemacht hat. Na ja, den Feed habe ich trotzdem noch abonniert. Ich wünsche viel Vergnügen in Berlin (und bin mächtig traurig, dass ich nicht dabei sein kann).

  2. svensonsan says:

    Das funktioniert hier ja auch, mit diesem Flash-Dings.

    Ich hatte aber ein Twitter-Tool plugin hier drin, das macht aus jedem Twitter-Ding, (Tweet?) einen eigenen Blogeintrag.

    Die sehen dann blöde aus, landen im Feed, haben keine Tags und überhaupt ist das unschön

    Wenn man Zeit und Lust hat und sie in eine eigene Kategorie schiebt, die nicht in den Feed kommt und die Postings von Twitter im Blog anders formatiert, dann würde das gehen.

    Aber dazu bin ich zu faul.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.