Im Zug schlafen – Berlin Hipster Style

Das dort ist kein Haufen Altkleider, das dort ist ein sehr selbstbewusster Hipster aus Berlin. Um genau zu sein, ein Hipster auf dem Weg nach Berlin.

image

Mir war diese Variante des Im-Zug-schlafen bislang nicht bekannt. Ich ging davon aus, dass Augen zumachen reicht um zu schlafen, aber scheinbar bin ich (und alle anderen Menschen im Zug) diesbezüglich nicht mehr auf dem neuesten Stand.

Bewundernswert, wie dieses Kind mit seiner Jute-Tasche, Humana Wollstrick-Schmuddelpulli und dem sehr schicken Ortlieb-Rucksack mit dieser Schlafttechnik maximalen Platz benötigt.

Da bleibt kein Tisch übrig um zu frühstücken oder mal ein Laptop hinzustellen, nein, mit diesem Trick bleibt es schon ruhig im Abteil. Kudos für diesen Nebeneffekt.

Das wird allerdings noch getoppt von seiner Freundin. Die sitzt nebenan und kuschelt mit einem iPad.

image

Ja, richtig gelesen, sie schläft tief und fest, sie schnarcht auch leise und umarmt durchgehend ihr iPad, auf dem sie eben (kein Witz) ihren Fashion-Blog aktualisiert hat.
Berlin, ich freue mich auf dich.

Wir werden viel Spaß haben.

Mobil veröffentlich mit WordPress für Android

4 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.