Ich will Feuerwehrmann werden Hamburg vs. Berlin

feuerwehrjungs

Foto: Feuerwehr Eimsbüttel uploaded by svensonsan

In der letzten Woche hatte ich mehrmals das Vergnügen etwas über Feuerwehrmänner zu hören.

Es begann in Paris. Eine junge Kellnerin erzählte mir mit großer Begeisterung von ihrem Feuerwehrmann der immer Sonntags vorbeikommt, sie massiert, etwas kocht und anschließend vögeln sie fröhlich durch die Gegend und der Post Coital Kuschel-Moment war wohl auch ganz toll.

Ein paar Tage später hatte ich im Lichtenstein das Vergnügen ein Gespräch dreier Damen zu belauschen. Es ging um solche Themen wie ‚Kind vom Zahnarzt, Affäre mit dem Kinderarzt‘ etc … der übliche Mädchenschnack. Nach einer Weile kamen aber auch sie auf den Feuerwehrmann der einen Dame. Mit Uniform, er kann kochen, er ist sportlich und der Gedanke sich sexuell von einem Feuerwehrmann retten zu lassen löste allgemeine Erheiterung aus.

Jetzt frage ich mich natürlich was die Mädchen an den Feuerwehrmännern so toll finden.
Die Uniform? Das sie Katzen von Bäumen retten?

Ich weiß es nicht. Aber ich überlege ob ich nicht doch Feuerwehrmann werden soll. Dann bekomme ich eine Uniform, kann Feuer löschen und Katzen von Bäumen retten. Werde ich demnächst mal in Eimsbüttel nachfragen, die sind gleich um die Ecke.

Mit der Feuerwehr in Berlin hatte ich nur nette Erlebnisse, glücklicherweise ist nie etwas wirklich Schlimmes passiert, abgesehen von den ganzen Geschehnissen bei der Lebenshilfe, aber bei Todesfällen kommen die auch nicht mehr und die paar Feuer haben sie immer im Handumdrehen gelöscht. Einmal hat es richtig gebrannt, in der Isländischen Strasse, aber die tollen Feuerwehrjungs haben in fünf Minuten den Brand gelöscht. Das war Morgens um fünf, ich habe Kaffee gekocht und mit der Nachbarin vom Balkon zugeschaut.

Wer hier gewinnt, ich weiß nicht, ist auch egal.
Feuerwehr ist toll, egal wo. Vielen Dank für die Feuerwehr. Immer wieder gut zu wissen, das sie kommen wenn man sie braucht.

Feuerwehrmann Hamburg vs. Berlin 112:112

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.