HVV vs BVG

Heute morgen wollte ich mir meine erste Monatskarte in Hamburg kaufen.
So langsam geht das hier ins Geld mit den vielen Einzelfahrscheinen und ein echtes Ticket kann ja nicht schaden.
Ich gehe also guten Mutes in den HVV Shop am Bahnhof Altona, neun Uhr am Morgen, die Welt ist noch völligst in Ordnung und ich frage die Sesselpuperin hintern Tresen nach einer Monatskarte. Und siehe da, das ist gar nicht so einfach in Hamburg.
Ganz und gar nicht.
Hier gibt es so komische unsichtbare Ringe die die ganze Stadt unterteilen und nach diesen Ringen, vielleicht heisst es auch Zonen, wird dann abgerechnet. Das ist so unglaublich kompliziert das einem sofort die Lust an allem vergeht. Aus meinem Stadtteil gibt es drei verschiedene Preise zum Hauptbahnhof, das soll mal einer verstehen.
Die HVV Mutti überschüttet mich mit einem Redeschwall zum Tarifsystem des HVV und ich will nur ein Monatsticket.
„Ein Monatsticket“ rufe ich ihr entgegen, „so wie in Berlin, ran an den Automat, Geld rein, Ticket raus, FERTIG“.
Das findet sie nicht gut und redet fröhlich weiter, wieviel Ringe und bla und ausserdem brauche ich ein Foto.
Da war es dann vorbei. Was ist das für ein Mist das ich für eine Monatskarte die schon viel zu teuer ist auch noch ein Foto anschleppen muss?
Wieso kann ich das Ticket nicht am Automaten kaufen? Völliges Elend, erst dieser ultra komplizierte Ringe Mist, dann auch noch ein Foto für ne Monatskarte.
Bin ich noch Schüler? Nein, ich bin ein zahlender Kunde der eine Karte will und es sich leider anders überlegt hat.
Ich klaue mir lieber ein Fahrrad bevor ich diesen HVV Deppen noch mehr Kohle in den Kundenfeindlichen Rachen schütte.
Da lobe ich mir Berlin.
Auch wenn die BVG echte Probleme hat und leider zu teuer ist, aber da verstehe ich wenigstens die Tarife.
Drei Zonen, Monatskarte am Automaten, unfeundliche Busfahrer, da weiss ich wenigstens was auf mich zukommt.
HVV vs BVG: Hundert Trillionen Punkte für Berlin.

4 comments

  1. hamburger jung says:

    also ich muss mal ganz ehrlich sagen…. was ist wenn in berlin die monatskarte geklaut wiord oder du sie verlierst? steht dein name drauf? ist dein foto drauf etc? ne.. hier in hh schon… und so ist es nicht möglich das nen anderer kerl auf deinem name mit der monatskarte fährt.. und das finde ich beruhigend.. allerdings bin auch ich schwarzfahrer :) sparrt man enorm geld..d

  2. polka says:

    …wenn ich unfreundliche busfahrer höre, denke ich spontan an hamburg!aber vielleicht ist das ja einstellungsvoraussetzung in jeder stadt ab 200 einwohnern. undurchschaubar und unsagbar teuer ist münchen, das ist bis jetzt nicht zu toppen in meiner persönlichen öpnv-shitlist.
    ansonsten: berlin gewinnt immer, wegen der tram!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.